+++ 2022-03-05 14:22 : Podcast – Desert Challenge, Technik-Eklat bei den Autos, Prolog der Motorräder. Mit Century-Chef Julien Hardy & KTM-Weltmeister Matthias Walkner +++ 2022-03-04 16:22 : Podcast – Vorschau Abu Dhabi Desert Challenge, mit Timo Gottschalk, Dirk von Zitzewitz & Dennis Zenz am Mikro von Norbert Ockenga +++ 2022-02-22 16:07 : Neu unter PITWALK – das steht alles in Ausgabe 65 von Deutschlands größter Motorsportzeitschrift +++
BACK

11.01.2022

Technik-Thriller


Wie dicht stand Auto-Spitzenreiter Nasser Al-Attiyah am Montag wirklich vorm Ausscheiden bei der Rallye Dakar?

Der Katari notierte schon beim Rausfahren ein lautes klöterndes Geräusch von seiner Hinterachse – und machte bald das hintere Sperrdifferenzial als Ursache aus.

Zumal auch recht bald der Hinterachsantrieb ausfiel, Al-Attiyah sich nur mit Frontantrieb durch die Dünen und den weichen Wüstensand wühlen musste – und zudem bewusst vorsichtig fuhr, wie der Storch im Salat, um der hinteren Sperre nicht zu viel zuzumuten.

Nasser Al-Attiyah/Mathieu Bäumel verloren so fast ein Viertel ihres Vorsprungs auf Sébastien Loeb, der die Prüfung gewann. Innerhalb von zwei Tagen hat der Araber knapp die Hälfte seines Zeitguthabens eingebüßt.

Im Ziel der Etappe mutmaßte Al-Attiyah zunächst, ein Montagefehler sei die Ursache für den Schaden – schließlich sei das Differenzial ja gerade erst neu eingebaut worden. Doch eine gezielte Rückfrage bei Teamchef Glyn Hall ergibt ein anderes Bild.

Der Engländer, der seinen Rallyestall in Kyalami bei Johannesburg betreibt und dort die Hilux sowohl entwickelt als auch aufbaut, erläutert: Am Ruhetag sei ein neues Differenzial eingebaut worden; ein Ersatzteil, das nur für Al-Attiyah eingeplant gewesen sei. Soowhl Henk Lategan als auch Giniel de Villiers führen noch mit den Sperren aus der ersten Woche weiter.

Im neuen Hinterachsdifferenzial sei dann das Lager am vorderen Ende des Kegelrades kaputtgegangen. Über ein Nothalterungssystem sei zwar sichergestellt gewesen, dass das Lager nicht abscheren und großen Schaden im Differenzial anrichten würde. Doch jedes Mal, wenn Al-Attiyah lupfte, hätte es einen Riesenkrach in der Sperre gegeben, und deren Temperatur sei auf 190 Grad angestiegen.

Die genaue Schilderung sowohl von Al-Attiyah als auch von seinem Teamchef Hall, der sich am Montagabend mit PITWALK-Chefredakteur Norbert Ockenga austauschte, hört Ihr im Verlauf des Dienstagmorgens in einer Sonderausgabe von Daily Dakar, dem täglichen Rallye Dakar-Podcast der Zeitschrift PITWALK. Wann der online geht, erfahrt Ihr auf den üblichen Social Media-Kanälen unter dem Handle @pitwalkmedia. Wer die PITCAST-Reihe abonniert hat, erhält die neue Episode ohnehin automatisch.

In dieser Sonderfolge geht es nicht nur um die Panik bei A-Attiyah – der Podcast beinhaltet auch eine weiterführende Analyse der Motorradwertung, wo die Rallye gerade eine ganz neue Dramaturgie bekommt und richtig Fahrt aufnimmt. Nicht nur die Taktik hinter dem Jojo-Effekt bei den Bikern wird genau aufgedröselt – es gibt auch Insiderwissen zu den Verletzungen von Daniel Sanders und Dani Petrucci. Daneben kommen die deutschen Privatiers zu Wort, die gestern erst nach Einbruch der Dunkelheit ins Biwak kamen und daher keinen Platz im gestrigen Daily Dakar-PITCAST fanden: Annett Fischer, Daniel Schröder und Markus Walcher sowie Mike Wiedemann von den Bikern.

Abends im Biwak von Wadi Ad Dawasir richteten die Toyota-Mechaniker die Sperre übrigens wieder, sodass Al-Attiyah ab Dienstag wieder mit der Verwaltungsarbeit seines Vorsprungs fortfahren kann. Das Ranrobben von Verfolger Loeb war wohl nur ein Strohfeuer.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 19.05.2022

    Die Trickser

    Jetzt geht die Trickserei los. Und Ferrari hat damit begonnen – mit einem angeblichen „Filmtag“ in Monza. Der war in Wahrheit ein verdeckter Test für ein ganz neues Aerodynamikpake…
  • 08.05.2022

    Lyons Roars in Hockenheim

    Das jüngste alte Auto im Feld gewann den zweiten Lauf zum Gruppe C-Supercup in Hockenheim. Michael Lyons steuerte den Gebhardt JC843-Cosworth im Sonntagsrennen zu einem Sieg – nach…
  • 08.05.2022

    Verflixte sechs Millimeter

    Die Hoffnung währte keine ganze Nacht. Georg Hallau, mit seinem March 84G aus der Historischen Gruppe C-Szene einer der Hauptdarsteller in der gerade neu erschienenen Ausgabe der Z…
  • 07.05.2022

    Aus für Marco Werner

    Marco Werner wird beim zweiten Lauf zum Gruppe C-Supercup auf dem Hockenheim-Ring am Sonntagnachmittag nicht starten können. Der Getriebeschaden am Gebhardt C88-Audi erwies sich be…
  • 07.05.2022

    Nielsen gewinnt Supercup-Auftakt

    Lars-Erik Nielsen gewann den ersten Lauf zum Gruppe C-Supercup auf dem Hockenheim-Ring. Der Däne aus der Nähe von Kopenhagen setzte sich in seinem Porsche 962C gegen Michael Lyons …
  • 06.05.2022

    Porsche und Audi: die ganze Geschichte

    Die Formel 1 ist in heller Aufregung. Seit dieser Woche ist klar: Porsche und Audi steigen ein, ab 2016. Damit erfährt die Rennserie eine enorme Aufwertung, sind doch in den vergan…
  • 04.05.2022

    Dann fährt die Gruppe C in Hockenheim

    Am Wochenende findet der Auftakt zum Gruppe C-Supercup auf dem Hockenheim-Ring statt – im Rahmen der Hockenheim Historic, dem ersten großen Histo-Festival in Deutschland. Das Jim-C…
  • 28.04.2022

    Volles Feld beim Gruppe C-Supercup

    Beim Hockenheim Historic am übernächsten Wochenende, dem 7. und 8. Mai, erlebt die Gruppe C, also die Goldene Ära des Sportwagen-Langstreckensports, ein packendes Comeback. 17 Auto…
  • 27.04.2022

    Das erwartet Euch

    Hallo lieber PITWALK-Freund, nach guter alter Tradition gewähren wir Euch als besonders treuen Lesern und langjährigen Fans unserer Zeitschrift auch dieses Mal wieder einen Blick …
  • 24.04.2022

    Typ-Beratung

    Timo Gottschalk musste sich sehr wundern. Und auch ein bisschen lachen. Als der extrem erfahrene Beifahrer aus dem Marathonrallyesport seine erste Rallye Dakar als Navigator von Ca…
  • 21.04.2022

    Tanz in den Mai & Rock am Ring

    Hallo lieber PITWALK-Freund, rechtzeitig zum Saisonbeginn in Deutschland können Sie sich wieder auf eine neue Ausgabe Ihrer Lieblingszeitschrift freuen. Auf 180 Seiten präsentiere…
  • 09.04.2022

    Funktionär kommt von funktionieren

    Die Rennleitung macht schon gleich wieder Schlagzeilen. Zuerst mit einem erinnernden Rundschreiben, dass Formel 1-Piloten beim Fahren keinen Schmuck tragen dürfen, dann mit einer U…
2022 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA