+++ 2024-06-16 08:41 : Podcast – so lief die Nacht in Le Mans. Mit Alex Wurz, Nyck de Vries und Nick Tandy am Mikro von Norbert Ockenga +++ 2024-06-15 22:41 : Podcast – Zusammenfassung der ersten Stunden vom 24 h-Rennen von Le Mans, mit Live-Schalte in die Box von Toyota Gazoo Racing sowie Gesprächen mit Porsche-Leuten +++ 2024-06-15 08:10 : Podcast – letzte News & Hintergründe vor dem Start der 24 h Le Mans, mit einer Liveschalte in die Box von Toyota Gazoo Racing +++
BACK

18.05.2024

Warum heute Fernsehabend ist


Es klang fast schon ein bisschen enttäuscht, als Kai Huckenbeck am Montag nach dem Grand Prix von Warschau am Telefon Bilanz zog. Zwei Mal hat der 31-jährige Speedway-WM-Neuling aus Werlte im Emsland sich in seiner ersten vollen Grand Prix-Saison für die Halbfinals qualifiziert, und jedes Mal war im Semi Endstation. In Warschau nach einem happigen Sturz: abgeräumt vom späteren Sieger Jason Doyle, auf den Kopf gefallen, Gehirnerschütterung, von der Rennärztin sicherheitshalber aus dem Rennen genommen.

Und zwei Tage nach der brutalen Bruchlandung sagt Huckenbeck, er sei sogar enttäuscht, dass er bei zwei Anläufen kein Mal ins Finale geschafft hätte.

So schnell verschieben sich die Maßstäbe. Und die eigenen Ansprüche.

An diesem Samstag fährt Huckenbeck auf seiner einstige Ligaheimbahn in Landshut. Genau wie auch Norick Blödor, erst 19 und per Wildcard als Gaststarter der Ausrichternation im Feld. Mit Blödorn gibt's in der nächsten Ausgabe der Zeitschrift PITWALK eine riesen Personality Story, aufgehängt an seinem englischen Ligaverein, den Belle Vue Aces aus Manchester. Die ist gerade fertig produziert.

Ein Kai-Huckenbeck-Interview steht in der aktuellen Ausgabe von Deutschlands größter Motorsportzeitschrift https://shop.pitwalk.de/magazin/119/ausgabe-77?c=6, eingebettet in eine Vorschau auf den Grand Prix in Landshut und in eine mega Hintergrundreportage über die Eisspeedway-WM 2024 und den Status Quo im spektakulären Winter-Bahnsport auf zwei Rädern.

Am Samstagabend schlägt der Speedway in Deutschland ein neues Kapitel auf. Ab 19 Uhr wird der Grand Prix an der Landshuter Ellermühle live im frei empfangbaren Fernsehsender Eurosport 1 übertragen, alle Heats bis zum Finale. Wegen der erfrischenden Hauptdarsteller, die in ihrer Offenheit, ihrem Draufgängertum und ihren Nehmerqualitäten ohne Jammerei wie in Fußball oder Formel 1 lohnt sich allein schon das Einschalten. Auch wenn Speedway Euch nichts sagt: Der Sport ist klasse, setzt Euch ab 19 Uhr vor Eurosport 1 und genießt die Exotik, Dramatik, das Spektakel von Halblitermaschinen ohne Bremsen, die mit Vollgas im Drift durchs Oval getrieben werden. Ihr werdet sehen: Speedway wird ab sofort mit zu Euren Lieblings-Motorsportarten gehören.

Und wenn Ihr Hardcore-Fans von Speedway seid: Guckt Euch trotzdem die Fernsehübertragung an. Schaltet um 19 Uhr ein, bleibt dran. Oder schaltet vom Stream von Discovery+ um aufs normale Fernsehen. Denn nur dann entsteht bei allen Messungen über Zuschauerzahlen und Einschaltquoten der Eindruck, dass es sich für einen Sender lohnt, sich mit Speedway zu befassen. Und vielleicht auch mehr Rennen live im frei empfangbaren Fernsehen zu zeigen.

Und Übertragungen im Free TV sind wichtig. Nur wenn Gelegenheitszuschauer auf Speedway stoßen und dann von der Sendung so abgeholt und mitgenommen werden, dass sie die spektakulären und farbenfrohen Bilder verstehen und den Sport kennenlernen – nur dann kann man neue Zuschauer für den Sport gewinnen. Und nur dann kann Speedway in Deutschland aus dem Nischendasein herauskommen und wieder eine Breitenwirkung erzielen, wie sie früher mal da war.

Heute Abend geht es nicht (nur) um Huckenbeck, Blödorn und Co. Heute Abend geht es ums große Ganze. Um Überzeugungsarbeit für den Speedwaysport an maßgebnlichen Stellen. Also: Eurosportgucken ist für all' diejenigen, die Speedway wirklich lieben und den Sport nach vorn bringen wollen, erste Bürgerplicht.

Seid Ihr dabei?

Samstagabend, 19 Uhr. Die Speedwaygemeinde zählt auf jeden einzelnen von Euch.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 07.06.2024

    Montréal is' klasse

    Der Name hat auch mehr als 40 Jahre danach etwas Mythisches: Gilles Villeneuve. Nach dem Kanadier ist die Rennstrecke auf der Insel im Delta des St. Lorenz-Stroms benannt, auf dem …
  • 23.05.2024

    Audi im Irrtum

    Das Fahrerlager als Laufsteg – das hat in Monte Carlo zwar Tradition. Doch dieses Jahr wird das Schaulaufen besonders extrem ausfallen. Nicht so sehr bei den Promis, die von dem Gr…
  • 22.05.2024

    Renn-Rowdys

    So was nennt sich wohl Großreinemachen. Ferrari positioniert sich auf radikale Art und Weise neu. Letzte Woche haben die Italiener zwei Neuverpflichtungen bekanntgegeben, die tief …
  • 18.05.2024

    Warum heute Fernsehabend ist

    Es klang fast schon ein bisschen enttäuscht, als Kai Huckenbeck am Montag nach dem Grand Prix von Warschau am Telefon Bilanz zog. Zwei Mal hat der 31-jährige Speedway-WM-Neuling au…
  • 17.05.2024

    Gewinnt Nürburgring Classic-Karten!

    Lust auf eine Zeitreise? Auf wuchtige Vorkriegsrennwagen, Langstreckensportwagen aus dem vorigen Jahrhundert, Tourenwagen aus der guten alten echten DTM, alte Formelfahrzeuge und j…
  • 10.05.2024

    Ford holt Sainz!

    Carlos Sainz wird die Rallye Dakar 2025 mit Ford bestreiten. Der amtierende Gesamtsieger der härtesten Rallye der Welt wird neuer Teamkollege seines Landsmanns Juan Nani Roma, der …
  • 09.05.2024

    Was erwartet Euch bei der Double Duty?

    Plant Ihr schon eifrig, wie Ihr Euer Pfingstwochenende ins Zeichen des Motorsports stellen könnt? Mit einer langen Autofahrt am frühen Sonntagmorgen – oder mit der ersten Maschine …
  • 08.05.2024

    Spa für Männer

    Es war schon mal ein Thema in einem vorigen Podcast. Da wurde gesagt: „Verstehen Sie Spa?“ – diese Überschrift wird immer wieder gern genommen, wenn man von einem Rennen auf dem Ar…
  • 07.05.2024

    Porsche ohne Vettel

    Was war das für ein Palaver. Und am Ende? Nix von übrig geblieben. Sebastian Vettel fährt nicht im Porsche-Werksteam bei den 24 Stunden von Le Mans, und schon gar nicht wird er bei…
  • 06.05.2024

    Eure Chance aufs Double Duty

    Die Double Duty ist Gesprächsthema Nummer 1. NASCAR-Star Kyle Larson wird Ende Mai den Wahnsinn unternehmen, an ein und demselben Tag zwei Klassiker des US-Racing zu bestreiten: da…
  • 05.05.2024

    Wahnsinn USA

    Die Amis ticken halt doch anders. Zwei Mega-Rennen an ein und demselben Tag – das kann nur Amerikanern einfallen. In diesem Jahr genauer gesagt Kyle Larson. Der NASCAR-Star wird En…
  • 30.04.2024

    Ehre und Ämter

    Onkel Joki ist tot. Und mit der Todesanzeige kamen alte Erinnerungen zurück. An eine Zeit, als Johann Hinrichs – Onkel Jogi – Jugendwart beim Boßelverein „Lütje Holt“ Westerende wa…
2024 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA