+++ 2020-02-21 08:03 : Neuer Blog – die Widersprüche bei VW +++ 2020-02-20 09:15 : Neuer Blog online – die Inhalte der neuen Ausgabe von PITWALK in Wort & Bild +++ 2020-02-19 07:54 : Neuer Blog online – was alles hinter der Recherche für die nächste Ausgabe steckt +++
BACK

24.01.2020

Bilaterale Beziehungen


Die Veranstalter der 24 Stunden von Le Mans, der Automobile Club de l'Ouest, und die IMSA-Ausrichter haben sich auf eine neue gemeinsame Fahrzeugkategorie für die Erste Liga des Sportwagen-Sports geeinigt: die LMDh.

Diese Klasse basiert auf den aktuellen DPi aus der IMSA-Serie – allerdings in jener Ausbaustufe, die als DPi 2.0 in Planung ist. Das Grundprinzip dahinter soll gleich bleiben: Kundenchassis auf LMP2-Fundament mit Karosserieoptik der Hersteller, die ihrerseits auch die Motoren stellen. in der DPi 2.0 soll ein Hybridsystem dazu kommen.

Die LMDh sollen über eine Gleichschaltung per Balance of Performance mit den Hypercars von Toyota, Aston Martin und Oreca/Rebellion-Peugeot auf ein Level gehoben werden und damit in Le Mans und der WM gesamtsiegfähig sein.

Im September 2021 sollen die neuen Wagen erstmals in der Sportwagen-WM an den Start gehen, im Januar 2022 zieht die nordamerikanischen IMSA mit ihrem Saisonauftakt, den 24 Stunden von Daytona, nach.

Das exakte Technische Reglement dieser Übereinkunft, die am Freitag in Daytona von Vertretern der IMSA und des ACO unterzeichnet wurde, steht noch nicht fest. Es soll von den Technikchefs beider Rennserien bis zu den 12 Stunden von Sebring in knapp zwei Monaten erarbeitet werden.

Die genauen Details und die Folgen für die gesamte Sportwagenszene werden in einer großen Hintergrundgeschichte in der nächsten Ausgabe der Zeitschrift PITWALK beleuchtet. Das Magazin erscheint am 28. Februar 2020. Ihr könnt es mit einer E-Mail an shop@pitwalk.de schon jetzt vorbestellen.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 21.02.2020

    Die linke und die rechte Hand

    Rob Huff wird in der kommenden Saison nicht im Tourenwagen-Weltpokal an den Start gehen. Der Exweltmeister aus Cambridge hat keinen Platz mehr gefunden, nachdem sich VW aus dem Kun…
  • 20.02.2020

    Das steckt alles drin

    Nun ist es endlich da – das Inhaltsverzeichnis der neuen Ausgabe der Zeitschrift PITWALK. In wenigen Tagen steht der Versand von Heft 53 an, damit alle Abonnenten und Vorabbestelle…
  • 19.02.2020

    Recherche-Marathon

    PITWALK-Chef Norbert Ockenga auf heißem Pflaster: auf dem Ulman-Straight, der langen Gegengeraden hinter dem Fahrerlager von Sebring in Florida. So begann vor etwas mehr als einem …
  • 18.02.2020

    In Druck gegangen

    Die Maschinen laufen schon wieder. Seit dem heutigen Dienstag ist die nächste Ausgabe der Zeitschrift PITWALK in Druck. Wenn alles plangemäß läuft, erhalten die Abonnenten und Vora…
  • 17.02.2020

    Toyota auf Probe

    Kuba Prygonski und sein deutscher Beifahrer Timo Gottschalk verlassen ihr bisheriges Team X-Raid. Bereits für den Weltcuplauf in Katar, der am kommenden Woche auf dem Programm steh…
  • 16.02.2020

    Schnee-Treiben

    Alle reden übers Wetter. Auch bei der Rallye Schweden. Die Winterfestspiele des Motorsports, die wir in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift PITWALK noch als Reisetipp rausgearbei…
  • 15.02.2020

    Das neue Heft driftet herein

    Das erste Heft des neuen Jahrgangs ist so gut wie fertig. Ein paar Handgriffe noch, dann sind 180 Seiten voller exklusiver Themen wieder so weit, dass die 53. Ausgabe von PITWALK i…
  • 14.02.2020

    Indy 500-Sieger schreibt für PITWALK

    PITWALK kriegt prominente Verstärkung. Ab Ausgabe 53, die Ende Februar erscheint, wird Simon Pagenaud als neuer Kolumnist exklusive Einblicke in die Welt des US-Motorsports gewähre…
  • 13.02.2020

    Interregnum

    Das Peugeot-Programm für die Rückkehr zu den 24 Stunden von Le Mans und in die Sportwagen-WM ist in schwerer See. Am heutigen Donnerstag hat Rebellion angekündigt, sich nach dem 24…
  • 24.01.2020

    Bilaterale Beziehungen

    Die Veranstalter der 24 Stunden von Le Mans, der Automobile Club de l'Ouest, und die IMSA-Ausrichter haben sich auf eine neue gemeinsame Fahrzeugkategorie für die Erste Liga des Sp…
  • 24.01.2020

    Edwin Straver ist tot

    Edwin Straver ist gestorben. Das berichtet die niederländische Tageszeitung de Telegraaf am Freitagmorgen auf ihrer Internetseite – unter Berufung auf eine Mitteilung der Familie d…
  • 23.01.2020

    Von Dakar nach Daytona

    Die Rallye Dakar ist so gerade eben verdaut, da steht schon das nächste Großereignis auf dem Programm – das 24 Stunden-Rennen von Daytona. Zwar ist das Starterfeld in diesem Jahr e…
2020 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA