+++ 2024-05-28 07:55 : Podcast – Expertentalk Speedway-Grand Prix Landshut, Teil 2. Mit Martin Smolinski & Norbert Ockenga +++ 2024-05-27 16:55 : Podcast – Analyse Formel 1 Monaco, mit Inga Stracke und Norbert Ockenga +++ 2024-05-24 17:49 : Podcast – Sensation in der Formel 1? Geht Sainz zu Williams? Mit Inga Stracke und Norbert Ockenga +++
BACK

10.05.2024

Ford holt Sainz!


Carlos Sainz wird die Rallye Dakar 2025 mit Ford bestreiten. Der amtierende Gesamtsieger der härtesten Rallye der Welt wird neuer Teamkollege seines Landsmanns Juan Nani Roma, der die Dakar auch schon zwei Mal gewonnen hat. Das spanische Dream Team wird den neuen Ford Raptor, der die Nachfolge des Ranger Raptor von der Dakar im Janaur 2024 antritt, gemeinsam entwickeln – in einem ausgiebigen Testprogramm mit M-Sport, dem langjährigen Ford-Partnerteam aus der Rallye-WM.

Die Verpflichtung von Sainz, der schon 61 ist, zeigt: Ford macht jetzt richtig ernst. Die Traditionsmarke setzt auf geballte Erfahrung von zwei Routiniers – während Toyota gerade eine radikale Verjüngungskur seines Fahrerkaders durchläuft, Dacia auf die Stars Nasser Al-Attiyah und Sébastien Loeb baut und Audi nach dem Sieg mit Sainz ganz ausgestiegen ist. Der Faktor Erfahrung ist bei der Dakar nicht zu unterschätzen. Das zeigt nicht zuletzt der Sieg von Sainz in diesem Januar. In dem riesigen Dakar-Special in dieser Ausgabe der Zeitschrift PITWALK https://shop.pitwalk.de/magazin/118/ausgabe-76?c=6 weist Chefredakteur Norbert Ockenga nach, wie hoch der Anteil von Sainz an diesem Erfolg tatsächlich ausfällt.

Der Madrilene hat sich nach dem Audi-Abgang beim transiberischen Lauf der Marathonrallye-WM wieder auf den Umgang mit einem T1+, also Ultimate, mit Verbrennungsmotor statt dem kruden Audi-Konzept aus E-Antrieb und Otto-Akkuaufladung, eingeschossen. Beim dritten WM-Lauf fuhr Sainz einen Mini aus dem Team X-Raid – ein Einsatz, der zunächst nur als einmalige Aktion ausgelegt war.

Jetzt ist klar, was El Matador damit im Schilde führte: sich wieder fit machen für die nächste große Herausforderung, eine Arbeit als integrierter Rallye- und Entwicklungsfahrer bei Ford und M-Sport.

Zwar steht die grundsätzliche Architektur des neuen Raptor schon seit einiger Zeit, weit bevor Sainz von Audi weg konnte. Die hat Roma aus Fahrersicht maßgeblich beeinflusst. Sainz dockt aber noch früh genug an, um bei den Tests die Feinarbeit am Fahrwerk und auch der Motorcharakteristik zu beeinflussen. Das Zusammenspiel von Roma und Sainz wird die neuen Raptor unweigerlich zu Großmächten der Wüste reifen lassen.

Da auch Dacia – mit einem ganz neu entwickelten Auto von Prodrive, das auf den Erkenntnissen deren Erstlings namens Hunter aufsetzt – mit Neukonstruktionen in quasi eineinhalbter Generation und einer erlesenen Fahrerbesatzung daherkommt und die neue junge Fahrergarde bei Toyota sich bis dahin eingefunden haben wird, verspricht die Rallye Dakar und die Marathon-WM 2025 so viel Spannung wie kaum eine andere Automobilsportsparte. Bei Dacia fährt dann übrigens neben Loeb und Al-Attiyah eine vielversprechende junge Dame, die in dieser Ausgabe von PITWALK https://shop.pitwalk.de/magazin/119/ausgabe-77?c=6 eine Hauptrolle spielt, in einer höchst lesens- und sehenswerten Geschichte.

Ford wird neben Roma und Sainz noch zwei weitere Fahrer verpflichten.

Der neue Raptor läuft auch bereits im Testbetrieb, ein erstes exklusives Bild seht Ihr hier oben im Header.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 23.05.2024

    Audi im Irrtum

    Das Fahrerlager als Laufsteg – das hat in Monte Carlo zwar Tradition. Doch dieses Jahr wird das Schaulaufen besonders extrem ausfallen. Nicht so sehr bei den Promis, die von dem Gr…
  • 22.05.2024

    Renn-Rowdys

    So was nennt sich wohl Großreinemachen. Ferrari positioniert sich auf radikale Art und Weise neu. Letzte Woche haben die Italiener zwei Neuverpflichtungen bekanntgegeben, die tief …
  • 18.05.2024

    Warum heute Fernsehabend ist

    Es klang fast schon ein bisschen enttäuscht, als Kai Huckenbeck am Montag nach dem Grand Prix von Warschau am Telefon Bilanz zog. Zwei Mal hat der 31-jährige Speedway-WM-Neuling au…
  • 17.05.2024

    Gewinnt Nürburgring Classic-Karten!

    Lust auf eine Zeitreise? Auf wuchtige Vorkriegsrennwagen, Langstreckensportwagen aus dem vorigen Jahrhundert, Tourenwagen aus der guten alten echten DTM, alte Formelfahrzeuge und j…
  • 10.05.2024

    Ford holt Sainz!

    Carlos Sainz wird die Rallye Dakar 2025 mit Ford bestreiten. Der amtierende Gesamtsieger der härtesten Rallye der Welt wird neuer Teamkollege seines Landsmanns Juan Nani Roma, der …
  • 09.05.2024

    Was erwartet Euch bei der Double Duty?

    Plant Ihr schon eifrig, wie Ihr Euer Pfingstwochenende ins Zeichen des Motorsports stellen könnt? Mit einer langen Autofahrt am frühen Sonntagmorgen – oder mit der ersten Maschine …
  • 08.05.2024

    Spa für Männer

    Es war schon mal ein Thema in einem vorigen Podcast. Da wurde gesagt: „Verstehen Sie Spa?“ – diese Überschrift wird immer wieder gern genommen, wenn man von einem Rennen auf dem Ar…
  • 07.05.2024

    Porsche ohne Vettel

    Was war das für ein Palaver. Und am Ende? Nix von übrig geblieben. Sebastian Vettel fährt nicht im Porsche-Werksteam bei den 24 Stunden von Le Mans, und schon gar nicht wird er bei…
  • 06.05.2024

    Eure Chance aufs Double Duty

    Die Double Duty ist Gesprächsthema Nummer 1. NASCAR-Star Kyle Larson wird Ende Mai den Wahnsinn unternehmen, an ein und demselben Tag zwei Klassiker des US-Racing zu bestreiten: da…
  • 05.05.2024

    Wahnsinn USA

    Die Amis ticken halt doch anders. Zwei Mega-Rennen an ein und demselben Tag – das kann nur Amerikanern einfallen. In diesem Jahr genauer gesagt Kyle Larson. Der NASCAR-Star wird En…
  • 30.04.2024

    Ehre und Ämter

    Onkel Joki ist tot. Und mit der Todesanzeige kamen alte Erinnerungen zurück. An eine Zeit, als Johann Hinrichs – Onkel Jogi – Jugendwart beim Boßelverein „Lütje Holt“ Westerende wa…
  • 25.04.2024

    Auf Speed-way

    Am Samstagabend beginnt die Saison einer ganz besonderen Sportart: Speedway, besser gesagt: der Speedway-WM. In Gorican in Kroatien fängt die Grand Prix-Saison 2024 an, zum ersten …
2024 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA