+++ 2020-07-04 17:04 : Neues Video online – so lief die Qualifikation vorm IndyCar-Rennen in Indianapolis. Unter PITLIVE // Bilder des Tages +++ 2020-07-04 07:47 : Neuer Podcast – Interview mit Sebastian Vettel; Lewis Hamilton über Geisterrennen; Vorschau Spielberg; Qualifikation vorm Indy-GP der IndyCar-Serie inklusive Interview mit Will Power; der neue Soundtrack der Formel 1 +++ 2020-07-03 14:22 : Neuer Podcast online – Gespräch zwischen Formel 1-Reporterin Inga Stracke und Chefredakteur Norbert Ockenga über das Geisterhaus Spielberg, die Malaise bei Ferrari und die Abschiebung von Vettel +++
BACK

07.05.2020

Vorbild England



Lockerungen – so heißt seit Mittwoch das Zauberwort in Deutschland. Nur der hiesige Motorsport verharrt in der Starre. Von DMSB und ADAC hört man nichts, die VLN lehnt Hilfsangebote für in Not geratene Teams sogar ab – dabei wäre es gerade jetzt wichtig, dass Dachverbände und Ausrichterorganisationen das Heft des Handelns in die Hand nehmen, um den Sport mit fester Hand aus dem Zwangsstillleben führen. Denn Conora ist noch lange nicht vorbei, und die Wirtschaftskrise hat gerade erst begonnen.

Wie es besser geht, zeigt der Motorsport in England. Ausgerechnet. Denn das Land ist wegen seines maladen Gesundheitssystems von der Seuche insgesamt viel schlimmer betroffen als Deutschland. Doch die Briten haben schon eine klare Exitstrategie für den Rennsport – weil es auf der Insel eine klasse Struktur hinter den Kulissen gibt und weil sich der dortige Motorsport von den Herstellereinflüssen schon lange emanzipiert hat.

Mark Blundell kennt sich als ehemaliger Formel 1- und Gruppe C-Sportwagenpilot, heutiger Besitzer eines BTCC-Tourenwagenteams und Manager verschiedener internationaler Starfahrer bestens im britischen wie auch im internationalen Motorsport aus. In einer Videokonferenz hat Blundell sich lange mit PITWALK-Chefredakteur Norbert Ockenga unterhalten. In diesem Podcast finden sich die wichtigsten Auszüge aus diesem Gespräch – und plötzlich wird klar, warum es in England so viel besseren Motorsport gibt, warum die britischen Racer besser für die Krise gewappnet waren und besser aus ihr rauskommen werden.

Vor allem aber sieht man schlagartig, was sich im deutschen Motorsport ändern muss – und was wir von England lernen sollten.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 30.06.2020

    Experten zur Geisterrunde

    Die Geister, welche die Formel 1 rief, nehmen Aufstellung: Der erste Grand Prix der Coronachaossaison steht bevor. Am Wochenende gastiert die Königsklasse zum ersten von zwei Geist…
  • 26.06.2020

    Haupt-Sache GT3

    Hubert Haupt gründet mitten in der Coronakrise ein eigenes GT3-Team. Bereits an diesem Wochenende debütiert Haupts HRT-Rennstall beim verspäteten Saisonauftakt der NLS-Nordschleife…
  • 25.06.2020

    Zanardi kämpft um sein Leben

    Zanardi im Todeskampf – die Schlagworte lesen sich wie aus dem Jahre 2001, nach jenem schweren Unfall auf dem EuroSpeedway Lausitz, beim dem der Italiener beide Beine verlor. Jetzt…
  • 24.06.2020

    Franz Konrad: Lagebericht aus dem Neu-Lockdown

    Der Tönnies-Skandal mit Corona-Massenausbrüchen schlägt sich auch im Motorsport nieder. Denn das Team von Franz Konrad ist in Verl ansässig – einem absoluten Hotspot der Massenausb…
  • 23.06.2020

    Das erste Autorennen Europas

    Endlich werden auch in Europa wieder Autorennen gefahren. Nachdem die Speedway-Gemeinde es den Automobilsportlern schon seit Wochen vormacht, erwacht nun auch die Autofraktion aus …
  • 18.06.2020

    Jetzt wird's Zeit zu handeln

    Manchmal muss man auch unbequeme Wahrheiten aussprechen. So wie PITWALK-Chefredakteur Norbert Ockenga in diesem Podcast. Denn die Art und Weise, wie Motorsport-Deutschland sich aus…
  • 16.06.2020

    So wird die neue Formel 1

    Die Formel 1 erfindet sich neu. Kurz vor dem verspäteten Saisonbeginn in Österreich ist auch das neue Regelwerk verabschiedet worden – mit Etatobergrenzen und einer Verschiebung de…
  • 14.06.2020

    KTM-Star Walkner über die neue Dakar

    Matthias Walkner, der Star aus dem KTM-Motorradaufgebot für den Marathonrallyesport, erörtert, welche Änderungen für die Rallye Dakar 2021 sinnvoll sind – und welche eher nicht.
  • 13.06.2020

    Dakar 2021: Einschätzung der Neuerungen bei den Autos

    Die Neuerungen für die Rallye Dakar 2021 sorgen auch in der Autowertung für Gesprächsstoff. In diesem Podcast unterhält sich PITWALK-Chefredakteur Norbert Ockenga mit Toyota-Beifah…
  • 11.06.2020

    Dakar 2021: Das ist neu bei den Motorrädern

    Die Rallye Dakar 2021 wirft ihre Schatten voraus. Am heutigen Donnerstag ist die Routenführung samt aller Regelneuerungen für die nächste Auflage im Januar vorgestellt worden. PITC…
  • 10.06.2020

    Bleibt Mercedes? Kommt Hockenheim?

    Von Mercedes über Vettel bis zum Hockenheimring – der neue Podcast der Zeitschrift PITWALK gibt ein Update über alle wichtigen Themen und Entwicklungen der Formel 1. Die Königsklas…
  • 04.06.2020

    Dakar-Kampfansage

    Die Rallye Dakar kriegt Zuwachs. Und zwar sehr prominenten. Prodrive entwickelt in England ein ganz neues Auto für die härteste Rallye der Welt. Höchste Zeit, bei Chef David Richar…

JETZT DEN PITCAST AUF ITUNES HÖREN UND ABONNIEREN.

Ihr könnt unseren Pitcast in einem Player eurer Wahl aber auch manuell abonnieren. Verwendet dafür einfach folgende URL:
https://pcr.apple.com/id1450067958
2020 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA