+++ 2019-11-16 13:14 : Neuer PITCAST online – Chaos-Samstag in Macau. Mit Sophia Flörsch, Augusto Farfus, Ernst Moser und Herbert Schnitzer jr. am Mikro +++ 2019-11-16 06:03 : Neue Fotogalerie online – hinter den Kulissen des Livestreams aus Macau. Unter PITLIVE, Bilder des Tages +++ 2019-11-15 15:42 : Neuer PITCAST online – Analyse der Qualifikation von Macau. Mit Herbert Schnitzer jr., Augusto Farfus, Ernst Moser von Phoenix Racing, Laurens Vanthoor und Maro Engel +++
BACK

03.05.2019

Wetterkapriolen in Spa


Hannes Gruber steht hinter der Box des Proton-Teams und blinzelt verwundert in den Himmel. „Laut Wettervorhersage sollte es heute Morgen trocken bleiben“, stutzt der Renningenieur des Titelanwärterteams aus der GTE-Amateurwertung der Sportwagen-WM. „Aber jetzt regnet es.“

Das Wetter von Spa gehorcht mal wieder keiner Bauernregeln. Klar scheint nur: Es wird auch am morgigen Renntag Kapriolen schlagen. Für die Nacht auf Samstags sind Schneefälle prognostiziert, die dann im Laufe des Renntagvormittags in Regen übergehen sollen – und sich am Nachmittag in heftige Schnee- und vor allem Graupelschauer verwandeln sollen.

Die Teams rechnen daher nicht damit, dass die Sechs Stunden von Spa über die volle Distanz gehen. Ein Abbruch wegen schweren Wetters zieht sich durch alle strategischen Überlegungen vor dem vorletzten WM-Lauf.

Die Taktik muss entsprechend auf eine mögliche Rote Fahne ausgelegt werden. In der LMP1 und der GTE-Pro ist das relativ einfach, weil dort reine Profibesatzungen am Steuer sind. Aber in der LMP2 und der GTE-Am durchmischen Herrenfahrer das Feld. Und die Regelhüter haben schon angekündigt: Man werde es nicht dulden, wenn die Bronzefahrer bis zum Abbruch gar nicht zum Einsatz gekommen sein werden.

Ein mögliches Szenario: Man lässt die Herrenfahrer den ersten Törn fahren – wenn das Rennen bei Regen hinter dem Safetycar gestartet wird und das Führungsfahrzeug auf absehbar längere Zeit draußen bleiben wird. So kann man die Maximalfahrtzeit der Bronzepatentinhaber möglichst zeitunschädlich und ohne Risiko auf Abflüge ausreizen – und die Profis von der Leine lassen, wenn das Rennen freigegeben wird. Die können sich dann bis zu einem möglichen Abbruch mit offenem Visier bekämpfen.

Gerade in der GTE-Am ist das ein heikles Unterfangen. Denn zwei rivalisierende Porsche-Kundenteams kämpfen um den Titel. Und Proton findet sich in der Verfolgerrolle der Tabellenführer vom norddeutschen Project 1-Rennstall wieder. Die Schwaben müssen de facto Spa und die 24 Stunden von Le Mans gewinnen, um die Niedersachsen noch von Tabellenplatz 1 verdrängen zu können.

Gerade als die Rennleitung das zweite Freie Training kurz vor 11 als „Wet Practice“ deklariert hat, bahnt sich die Sonne wieder ihre Bahn, die gut sieben Kilometer lange Rennstrecke beginnt wieder abzutrocknen.

Das kann die ganzen nächsten zwei Tage so weitergehen.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 14.11.2019

    Von Brasilien nach Macau

    Man müsste sich zweiteilen können. Denn es kommt nicht oft vor, dass zwei der spektakulärsten Rennen am selben Wochenende stattfinden. Aber dieses Mal ist es wieder soweit: Der For…
  • 13.11.2019

    Digitale Revolution live aus Macau

    PITWALK steigt am Wochenende mit dem Straßenrennen von Macau erstmals ins Livestreaming ein – und erweitert damit sein Angebot hin zu einem 360°-Multimediaunternehmen. Die Liveübe…
  • 12.11.2019

    I Have a Stream

    PITWALK wird das Stadtrennen von Macau in einem exklusiven kommentierten Stream live übertragen. Der Formel 3-Grand Prix, das GT3-Weltfinale und der Motorrad-Grand Prix werden über…
  • 05.11.2019

    Auf eine bessere Zukunft?

    Auf den ersten Blick sieht das Modell so aus wie jenes Ergebnis, das immer dabei rauskam, wenn ich als Kind einen Modellbausatz zusammengeklebt und -gesteckt hatte: alles schief un…
  • 04.11.2019

    Das muss drin sein!

    Es ist soweit. Bei unserer Druckerei in Ahrensfelde können wieder die Maschinen rattern – die neue Ausgabe der Zeitschrift PITWALK ist druckreif und die Daten sind übermittelt. Bal…
  • 03.11.2019

    Die neue PITWALK kommt bald

    Auch im Herbst hat die PITWALK-Redaktion wieder alle nötigen Eintrittskarten, um hinter die Kulissen des Motorsports blicken zu können. Auf 180 Seiten bietet die nächste Ausgabe vo…
  • 25.10.2019

    Rallye der zwei Gesichter

    Freitags verwinkelte Schotterpassagen, am Samstag und Sonntag rasant schnelle Asphaltstrecken: Keine zweite Rallye im WM-Kalender wartet mit so unterschiedlichen Anforderungen auf …
  • 23.10.2019

    Französische Volte

    Den Gesichtsausdruck werde ich mein Lebtag nicht vergessen. In tiefer Nacht nach dem Singapur-Grand Prix 2008 befragte ich Pat Symonds, den damaligen Technischen Leiter des Renault…
  • 16.10.2019

    All Four Won

    Es wird eine der Storys des Jahres. In der nächsten Ausgabe der Zeitschrift PITWALK erfahrt Ihr exklusiv alle technischen Hintergründe und Neuerungen des jüngsten Porsche 911 RSR. …
  • 15.10.2019

    Das große Schwelgen

    Nach vier Jahren endete am Wochenende für das Werksteam Ford Chip Ganassi Racing eine Ära: Das Zehnstundenrennen Petit Le Mans auf der berühmten Rennstrecke von Road Atlanta war …
  • 13.10.2019

    Die Geschichte von Bamthoor

    Wir schreiben das Jahr 2016. In den engen Straßen der chinesischen Sonderverwaltungszone Macau treffen Earl Bamber und Laurens Vanthoor erstmals aufeinander. Beim GT-Weltcup steuer…
  • 12.10.2019

    Gone Like Hell?

    Die Zukunft von Ford beschäftigt die Sportwagenlandschaft weltweit. Das Petit Le Mans auf der Road Atlanta am heutigen Samstag ist das letzte Rennen für die GT. Alle Bemühungen, di…
2019 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA