+++ 24.05.2019 19:28 : Neue Bildergalerie online – so trauert die Formel 1 in Monaco um Niki Lauda +++ 24.05.2019 11:31 : Neuer Blog online – der Geist von Niki Lauda im Fahrerlager von Monaco +++ 23.05.2019 14:21 : Neuer Podcast online – im Gespräch mit Jochen Mass über Niki Lauda. Unter PITCAST, The Big One +++
BACK

02.03.2019

Walk On The Wild Side


Timo Bernhard kann sich ein weiteres Mal wundern. In Ausgabe 46 unserer Zeitschrift PITWALK – das Heft mit dem Formel 1-Zukunftscover – haben wir die Engländerin Charlie Martin und ihr ganz besonderes Verhältnis zu Bernhard vorgestellt.

Denn es ist eine liebgewonnene Tradition unseres Premiummagazins, in jeder Ausgabe eine Powerfrau vorzustellen, die sich erfolgreich und dank ihres Könnens in der Männerdomäne Motorsport durchsetzt und ihren Platz nicht nur erobert, sondern auch verteidigt und ausbaut. Gerade die Damengeschichte für die neue Ausgabe im Werden begriffen war, kam die Meldung von Charlie Martin rein: Sie wird dieses Jahr einen Norma M30 im Le Mans-Cup fahren – einen LMP3-Sportprototypen mit einem 420 PS starken Fünfliter-V8. Die Rennen finden im Rahmenprogramm der Europäischen Le Mans-Serie statt, Saisonhöhepunkt ist ein Lauf am Samstagmorgen vorm 24 Stunden-Rennen in Le Mans höchstselbst.

Das allein ist schon bemerkenswert genug, denn in die Liga der Sportprototypen stoßen nur wenige Frauen vor. Doch mit Charlie Martin hat es eine ganz besondere Bewandtnis: Sie ist als Junge zur Welt gekommen – und hat sich dann im Twen-Alter einer Geschlechtsumwandlung unterzogen. Die Blondine aus der englischen Grafschaft Leicestershire ist also eine Transgenderfrau.

Und mit diesem pikanten Thema traut Martin sich ganz offensiv in die Öffentlichkeit. In einer Zeit, in der immer noch Vorurteile oder zumindest eine Grundreserviertheit gegenüber Transgendern herrschen, nimmt Martin bewusst eine Vorreiterrolle ein.

Wie sie darauf kam, dass sie als Kind im falschen Körper steckte, und wie sie dann seelisch und im Alltag mit der Geschlechtsumwandlung fertigwurde – das hat sie in Ausgabe 46 von PITWALK in einer ungewohnt offenen Geschichte erzählt. Und unsere optische und grafische Umsetzung des Artikels durch unsere Artdirectorin Daniela Kleber hat sie derart begeister, dass sie in ihrem Bekanntenkreis so viel Wirbel machte, dass die England- und Schottland-Abverkäufe von PITWALK in ungeahnte Höhen geklettert sind.

Sie fährt 2019 im Team der Gebrüder Gary und David Hauser aus Luxemburg. Den Familienrennstall kennt sie noch aus ihrer Zeit im Bergrennsport, genau wie auch Timo Bernhard. Was es mit den beiden auf sich hat, steht ebenfalls in der Story, in der Charlie Martin ihr Innerstes nach außen krempelt.

Wir laden in der Galerie gleich noch ein paar Fotos von der Engländerin und ihrem neuen LMP3-Rennwagen hoch.

Und wir sind gespannt auf Eure Rückmeldung: Wie findet Ihr's, dass eine Transgenderfrau sich im Motorsport nach oben arbeitet?

Schickt uns Eure Meinung an verlag@pitwalk.de, oder gebt uns 'ne Rückmeldung über unser Social Media-Kanäle. Je mehr Feedback, desto besser!


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 24.05.2019

    Der Geist von Niki Lauda

    Der Grand Prix von Monaco ist dieses Wochenende der Große Preis von Niki Lauda. Der Tod des 70-jährigen Wieners am vergangenen Montag in Zürich hallt quer durch die tollen Tage im …
  • 22.05.2019

    Catch of the Day – Indy 500-Bundle

    Das Indy 500 als exklusives Lese-Event Großes Bundle: 5 Hefte rund um den großen Nudeltop Das Indy 500 ist das größte Spektakel des Motorsports: Mit knapp 400 km/h fahren die wagh…
  • 20.05.2019

    Lust auf Le Mans?

    Sucht Ihr den ganz besonderen Le Mans-Kick? VIP-Tickets oder besondere Eintrittskarten zum großen Klassiker? Das geht ab sofort auch direkt in Deutschland. Denn es gibt eine neue …
  • 15.05.2019

    Wir sind das Volk

    Der ultimative Beweis ist türkis. Das ist die Grundfarbe der Lynk & Co – der jüngsten Neuzugänge im Tourenwagen-Weltpokal. Die junge chinesische Marke schickt seit 2019 ein Allstar…
  • 14.05.2019

    Max-Faktor

    Ist das ein neuer Trend? Plötzlich entdecken die Serienbetreiber wieder den Flair alter Rennstrecken. Das Comeback von Zandvoort in der Formel 1 ab 2020 ist da nur die Spitze des E…
  • 13.05.2019

    Nordsee ist Mords-See

    Die Spatzen pfeifen es von den Dächern: Diese Woche wird verkündet, dass die Formel 1 wieder in Zandvoort starten wird. Da werden Erinnerungen an wilde, aber auch goldene Zeiten de…
  • 12.05.2019

    Endlich Mai!

    This Is May, exklamiert man in den USA. Der heilige Monat des Motorsports ist gekommen. Die Boxen der Teams fürs Indy 500 sind bezogen, das größte Spektakel des Motorsports kann be…
  • 10.05.2019

    Katalanische Tristesse

    Es ist wahrscheinlich schon seine letzte Chance. Denn: Wenn nicht mal in Barcelona was geht – wo denn dann noch? Immerhin hat Ferrari bei den Wintertests auf dem Circuit de Catalun…
  • 08.05.2019

    Wenn Sterne aufgehen

    Solche Momente sind selten. Aber sie bleiben einem lange im Gedächtnis. Hin und wieder wird man als Journalist Zeuge davon, wenn ganz besondere Könner zum ersten Mal auffallen. Da…
  • 07.05.2019

    Strafen-Hagel

    Der Text ist dröge. Doch er liefert die Erklärung für den Ausstieg von Porsche aus der LMP1-Klasse der Sportwagen, der die ganze Serie ins Taumeln gebracht hat: Die Staatsanwaltsch…
  • 05.05.2019

    Klarstellung zum Tode von Charly Lamm

    Die Veröffentlichung auf dieser Internetseite zum Tode von Charly Lamm, die am 9. Februar veröffentlicht worden ist, entstand aufgrund einer falschen Information über den Krankheit…
  • 04.05.2019

    Die Furcht von Toyota

    Ein winziges Detail vom Freitag macht Toyota stutzig. Stoffel Vandoorne tauchte im Freien Training am Donnerstag plötzlich auf Platz 2 der Gesamtwertung auf, mit erklecklichem Vors…
2019 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA