+++ 2020-07-05 13:00 : Neuer Podcast – kann Max Verstappen in Österreich für die Sensation sorgen? Norbert Ockenga erklärt, wie und warum das funktionieren mag. Dazu: der 2. Lauf der IndyCars und ein Interview mit Drum the Bull-Komponist und -Performer Martin Grubinger +++ 2020-07-05 10:03 : Neues Video online – Highlights vom IndyCar-Rennen in Indianapolis mit deutschem Kommentar von Norbert Ockenga. Unter PITLIVE // Bilder des Tages +++ 2020-07-05 08:46 : Neues Video online – Maxiversion der neuen Hymne zum Formel 1-Comeback. Unter PITLIVE // Bilder des Tages +++
BACK

22.02.2020

Trio R-Fernale


Oft ist die Geschichte hinter der Geschichte die viel interessantere. So war es auch bei einem Termin am Dienstag jener Woche, in der das aktuelle Heft von PITWALK in Druck ging. Kaum war die Druckfreigabe erteilt, ging es in den Flieger nach Mailand. Dort durften wir als erstes und einziges deutsches Motorsportmedium einen Blick hinter die Kulissen von J.A.S.-Honda werfen – also jenes Team, das die Civic Type-R für den Tourenwagen-Weltpokal aufbaut und ausliefert.

Nach der ausgiebigen Tour durch die Fabrik, die viel interessante Einblicke darüber vermittelte, wie aus einem Serienwagen ein seriennahes Rennauto entsteht, ging es ein paar Straßen weiter. Dort hat J.A.S. eigentlich das Lager und die Aufbau- und Reparaturbereiche für die NSX der GT3-Klasse. Doch jetzt standen dort drei Straßen-Civic Type-R der neuesten Facelift-Baureihe.

Die drei Brüder unterscheiden sich in Nuancen, einer ist extremer als der andere. Doch sie alle eint der Anspruch, die Sportlichkeit und Dynamik von Fronttrieblern auf ein neues Level zu treiben. Dazu bemühen sie Anleihen und Erkenntnisse aus dem Motorsport, direkt aus dem Honda-Entwicklungszentrum im japanischen Sakura nämlich.

Das alleine qualifiziert sie schon für eine Geschichte in der nächsten Ausgabe von PITWALK. Denn der direkte Rückschluss von der Rennstrecke auf die Straße ist ja eines der Kernthemen unserer Zeitschrift. Und wenn man noch einen Tellerrand weiter guckt, fällt einem auf: Honda macht genau das, bei dem die deutschen Hersteller immer zögerlicher werden: Über einen Techniktransfer mit dem Motorsport direkte Imagewerbung und Verkaufsförderung betreiben, die Marke emotional aufzuladen und für Käufer interessant zu machen, die nicht nur den ganzen Tag über den Klimawandel nachdenken möchten.

Dass Honda das Eine tut, ohne das Andere zu lassen, zeigt die Einführung eines neuen Hybridantriebs und eines knuffigen E-Autos für die Stadt, das an den Ur-Civic erinnert. Aber eben genau die Spreizung zwischen Vernunft, grünem Gewissen und trotzdem noch zugelassenem Spaß und erlaubter Fahrfreude macht das gelungen durchmischte Konzept aus.

Honda geht einen Weg, den sich deutsche Werke zum Vorbild nehmen können. Nicht umsonst gilt die Marke in ihrer japanischen Heimat als das Ferrari Japans. Jetzt hat Honda die Chance, diesen Ruf auch auf dem hiesigen Markt zu untermauern. Wenn man konsequent beide Wege zulässt und auch mit beiden offensiv kommuniziert. Denn beide haben ihre Berechtigung – und ihre Zielgruppen.

Plötzlich gibt es die Chance, den Markt aufzurollen und in offene Flanken der Heimmannschaften reinzugrätschen. Jetzt muss nur noch der Mut dazu reichen. Die Vorlage ist geliefert, spätestens seit dem Besuch in den beiden J.A.S.-Hallen. Nun darf nicht die Angst des Schützen vorm Elfmeter dazwischenkommen.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 03.07.2020

    Die Geister, die die Formel 1 rief

    Wer hätte das gedacht? Plötzlich ist Norden – oder besser gesagt Halbemond – ein Vorbild für ganz Motorsportdeutschland. Und sogar für die Formel 1. Denn das, was am Sonnabend vor …
  • 22.06.2020

    Das Heft zum Neustart

    Alles Wissenswerte zum Neustart des Motorsports nach der Coronaschockstarre – das bietet die neues Ausgabe von PITWALK, die am 3. Juli im gesamten deutschsprachigen Raum auf den Ma…
  • 20.06.2020

    Zurück ins Motorsport-Leben

    Pünktlich zum Neustart des Motorsports kommt die nächste Ausgabe von PITWALK auf den Markt. Und der Aufbruch nach der Coronapause beschäftigt auch Deutschlands anspruchsvollstes Mo…
  • 12.06.2020

    Wirbel um neue Dakar-Regeln

    Eine Regelnovelle zur Einstufung von Hecktrieblern und Allradlern sorgt für Zündstoff im Marathonrallyesport. Die Regelmacher der Rallye Dakar möchten die 4 x 4-Modelle gegenüber d…
  • 28.05.2020

    Mit Vollgas durch den Lockdown

    Zum Glück gibt es viele Institutionen, die sich mit der Auswertung von Leser- und Userdaten von Zeitschriften, Podcasts und Internetauftritten befassen. So kann man die Lehren aus …
  • 27.05.2020

    So geht's zu bei Geisterrennen

    Bislang ist nur aus zweiter Hand über den Neustart des Motorsports nach Corona berichtet worden. Höchste Zeit für PITWALK, das zu ändern. Auf unserem YouTube-Kanal können wir Euch …
  • 22.05.2020

    PITWALK geht bei Videos innovative Wege

    PITWALK baut sein Medienangebot weiter aus. Seit dieser Woche gibt es zwei neue Formate auf dem Videoportal YouTube – als Ergänzung zur Zeitschrift PITWALK und der Podcastreihe PIT…
  • 20.05.2020

    The Masked Bringer

    Corona schreit nach Vernunft. Und die Ereignisse der vergangenen Wochen, seit Covid-19 nach Europa kam, zeigen: Alles muss man selber machen. Nur mit Eigeninitiative kommt man über…
  • 19.05.2020

    Nein zu Geistern in der Grünen Hölle

    Der Favoritenschreck bleibt fern. James Glickenhaus, der Teamchef des GT3-Herausforderers aus den USA, hat bereits vor der heutigen Sitzung zwischen VLN und ILN die Teilnahme seine…
  • 19.05.2020

    Tag der Wahrheit für die Grüne Hölle

    Am heutigen Dienstag wird das Konzept für eine Durchführung der ersten Nordschleifenrennen der Langstreckenmeisterschaft vorgestellt. Die VLN will den Plan der ILN, also der Intere…
  • 17.05.2020

    Das neue Mittel gegen Covid-19

    PITWALK zündet die nächste Stufe. In der Tristesse von Corona und Kontaktsperre sorgt Deutschlands anspruchsvollstes Motorsportmagazin dafür, dass Racern mit Benzin im Blut nicht f…
  • 21.04.2020

    So bleibt man gern zuhause

    Jetzt bloß keinen Fehler machen. Wer nach der Zwangskäfighaltung der letzten Wochen die Nase voll hat und zu oft vor die Türe geht – der riskiert, dass die Politik gleich alles wie…
2020 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA