+++ 2020-07-05 13:00 : Neuer Podcast – kann Max Verstappen in Österreich für die Sensation sorgen? Norbert Ockenga erklärt, wie und warum das funktionieren mag. Dazu: der 2. Lauf der IndyCars und ein Interview mit Drum the Bull-Komponist und -Performer Martin Grubinger +++ 2020-07-05 10:03 : Neues Video online – Highlights vom IndyCar-Rennen in Indianapolis mit deutschem Kommentar von Norbert Ockenga. Unter PITLIVE // Bilder des Tages +++ 2020-07-05 08:46 : Neues Video online – Maxiversion der neuen Hymne zum Formel 1-Comeback. Unter PITLIVE // Bilder des Tages +++
BACK

17.02.2020

Toyota auf Probe


Kuba Prygonski und sein deutscher Beifahrer Timo Gottschalk verlassen ihr bisheriges Team X-Raid. Bereits für den Weltcuplauf in Katar, der am kommenden Woche auf dem Programm steht, fahren die beiden Pechvögel der Dakar 2020 einen Toyota Hilux aus dem belgischen Kundenteam Overdrive.

Der Einsatz im Emirat seit laut Gottschalk zunächst ein Probelauf. „Wir gucken mal, was da mit dem Toyota geht“, kündigt der Brandenburger an, „und danach sehen wir weiter.“

Bei der Dakar 2020 zeigten sich Przygonski/Gottschalk tief enttäuscht von einem Getriebeschaden gleich auf der ersten Etappe, die sie um ihre Rolle als Geheimfavorit brachte. X-raid-Chef Sven Quandt erklärte das Problem in einem Podcast unserer „Daily Dakar“-Reihe mit einer Welle, deren Dimensionen ein Zulieferer kurzfristig geändert habe, ohne X-Raid darüber in Kenntnis zu setzen, sodass der Einbau nach alten Maßen erfolgt sei und den Defekt mithin ausgelöst habe.

Gottschalk versichert, der Abschied von X-Raid habe seine Ursachen nicht in diesem Getriebeschaden. „Zumindest nicht direkt. Es war einfach mal Zeit, etwas Neues zu probieren.“

Der ehemalige Motorradprivatier Przygonski gilt als Vertreter jener jungen Garde, denen man am ehesten zutraut, das Establishment mit Dakar-Sieger Carlos Sainz, dessen X-Raid-Buggyteamkollegen Stéphane Peterhansel und dem Katari Nasser Al-Attiyah herauszufordern.

Bei der Weltcupveranstaltung im Nahen Osten werden Przygonski/Gottschalk einen Hilux-Allradler fahren, der exakt auf dem technischen Stand der Werkswagen von A-Attiyah, Fernando Alonso, Giniel de Villiers und Bernhard ten Brinke vom südafrikanischen Hallspeed-Team steht. „Das Auto ist bei der Dakar nicht gelaufen“, erläutert Gottschalk, „es kommt aber direkt aus Südafrika.“

Damit handelt es sich um einen jener Boliden, den PITWALK bei der großen Homestory, dem Hausbesuch bei Hallspeed, zu Gesicht bekam, die in der noch aktuellen Ausgabe der Zeitschrift exklusiv veröffentlicht worden ist. Das Heft ist noch bis in die Karnevalswoche hinein im Handel. In der großen Geschichte über den Besuch bei Hallspeed in Kyalami stehen nicht nur alle technischen Neuerungen und Details des Hilux; es wird auch der Unterschied bei der Herangehensweise von X-Raid und dem südafrikanischen Team deutlich.

Auch in der nächsten Ausgabe von PITWALK, die in der Karnevalswoche auf den Markt kommen wird, wird die Rallye Dakar noch mal eine tragende Rolle spielen – in einer großen Nachlese in insgesamt vier Geschichten. Das Heft kann schon vorbestellt werden – über den Shop auf dieser Internetseite oder mit einer Mail an shop@pitwalk.de.

Przygonski/Gottschalk testen ihren neuen Dienstwagen Ende dieser Woche erstmals in Katar. Die Wüstenrallye selbst findet am kommenden Wochenende statt – und wird Gegenstand einer täglichen Betrachtung in unserer Podcastreihe „PITCAST“, mit Live-Updates und aktuellen Gesprächen direkt aus dem Biwak.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 03.07.2020

    Die Geister, die die Formel 1 rief

    Wer hätte das gedacht? Plötzlich ist Norden – oder besser gesagt Halbemond – ein Vorbild für ganz Motorsportdeutschland. Und sogar für die Formel 1. Denn das, was am Sonnabend vor …
  • 22.06.2020

    Das Heft zum Neustart

    Alles Wissenswerte zum Neustart des Motorsports nach der Coronaschockstarre – das bietet die neues Ausgabe von PITWALK, die am 3. Juli im gesamten deutschsprachigen Raum auf den Ma…
  • 20.06.2020

    Zurück ins Motorsport-Leben

    Pünktlich zum Neustart des Motorsports kommt die nächste Ausgabe von PITWALK auf den Markt. Und der Aufbruch nach der Coronapause beschäftigt auch Deutschlands anspruchsvollstes Mo…
  • 12.06.2020

    Wirbel um neue Dakar-Regeln

    Eine Regelnovelle zur Einstufung von Hecktrieblern und Allradlern sorgt für Zündstoff im Marathonrallyesport. Die Regelmacher der Rallye Dakar möchten die 4 x 4-Modelle gegenüber d…
  • 28.05.2020

    Mit Vollgas durch den Lockdown

    Zum Glück gibt es viele Institutionen, die sich mit der Auswertung von Leser- und Userdaten von Zeitschriften, Podcasts und Internetauftritten befassen. So kann man die Lehren aus …
  • 27.05.2020

    So geht's zu bei Geisterrennen

    Bislang ist nur aus zweiter Hand über den Neustart des Motorsports nach Corona berichtet worden. Höchste Zeit für PITWALK, das zu ändern. Auf unserem YouTube-Kanal können wir Euch …
  • 22.05.2020

    PITWALK geht bei Videos innovative Wege

    PITWALK baut sein Medienangebot weiter aus. Seit dieser Woche gibt es zwei neue Formate auf dem Videoportal YouTube – als Ergänzung zur Zeitschrift PITWALK und der Podcastreihe PIT…
  • 20.05.2020

    The Masked Bringer

    Corona schreit nach Vernunft. Und die Ereignisse der vergangenen Wochen, seit Covid-19 nach Europa kam, zeigen: Alles muss man selber machen. Nur mit Eigeninitiative kommt man über…
  • 19.05.2020

    Nein zu Geistern in der Grünen Hölle

    Der Favoritenschreck bleibt fern. James Glickenhaus, der Teamchef des GT3-Herausforderers aus den USA, hat bereits vor der heutigen Sitzung zwischen VLN und ILN die Teilnahme seine…
  • 19.05.2020

    Tag der Wahrheit für die Grüne Hölle

    Am heutigen Dienstag wird das Konzept für eine Durchführung der ersten Nordschleifenrennen der Langstreckenmeisterschaft vorgestellt. Die VLN will den Plan der ILN, also der Intere…
  • 17.05.2020

    Das neue Mittel gegen Covid-19

    PITWALK zündet die nächste Stufe. In der Tristesse von Corona und Kontaktsperre sorgt Deutschlands anspruchsvollstes Motorsportmagazin dafür, dass Racern mit Benzin im Blut nicht f…
  • 21.04.2020

    So bleibt man gern zuhause

    Jetzt bloß keinen Fehler machen. Wer nach der Zwangskäfighaltung der letzten Wochen die Nase voll hat und zu oft vor die Türe geht – der riskiert, dass die Politik gleich alles wie…
2020 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA