+++ 19.08.2019 08:04 : Neuer PITCAST online – Jockel Winkelhock erinnert sich an seinen Bruder Manfred +++ 18.08.2019 17:56 : Neuer PITCAST online – News und Hintergründe aus der IndyCar-Serie vorm Saisonfinale +++ 12.08.2019 12:09 : Neuer PITCAST online – Gespräch mit Markus Winkelhock zum Todestag seines Vaters Manfred +++
BACK

29.03.2019

Testfahrt mit Schuss


So langsam brechen die letzten Tage des Verkaufszeitraums der aktuellen Ausgabe unserer Zeitschrift PITWALK an. Wer das Heft jetzt noch nicht hat, sollte sich sputen. Denn bald liegt die Nachfolgerin bei den Zeitschriftenhändlern, und dann fehlt Euch wieder ein wichtiges Element in Eurer Sammlung.

Es kann ohnehin schon sein, dass Ihr das Heft nicht mehr findet. Die Reise nach Barcelona, von der in den vorigen Blogs die Rede war, hat nämlich gezeigt: Sowohl am Flughafen Bremen als auch im größten Zeitschriftenhändler des Frankfurter Flughafens, Sicherheitsbereich Terminal 1A, war das Heft mit dem Cadillac im Sonnenuntergang von Sebring vorn drauf bereits vergriffen.

Die Resonanz auf das Heft ist auch deswegen so gut ausgefallen, weil wir wieder mal eine alte Tradition aufleben haben lassen: Trecktest von Rennwagen. Aber nicht gefahren von Journalisten, sondern von echten Experten, wahren Könnern – richtigen Rennfahrern eben.

In der noch aktuellen Ausgabe greift Ralf Kelleners für uns in Lenkrad. Er fährt drei Autos, von denen Ihr auch in der Galerie ein bisschen was sehen könnt – echte Mythen des Langstreckensports: einen Porsche 962, einen Jaguar XJR11, einen Porsche 917, und dazu als Außenseiter einen De Tomaso Pantera.

Solche Tracktests mit echten Rennfahrern, die dann das Erlebte auch noch plastisch schildern und mitreißend in Worte fassen können, sind ein Alleinstellungsmerkmal von PITWALK und sorgen zu einem nicht unerheblichen Anteil dafür, dass unsere Zeitschrift den Beinamen „Racer’s finest“ führt.

Klar, es macht Spaß, selbst Rennautos zu fahren. Und man kann auch als normaler Journalist darüber schreiben und die Leser mit ins Cockpit nehmen. Doch das trägt nur hin und wieder mal für eine Geschichte, mit sehr großen Pausen dazwischen, sonst wiederholt man sich zu oft und langweilt die Leser.

Echte Rennfahrer dagegen können tiefer in die fahrerischen Ansprüche und Unterschiede einsteigen und einen echten Mehrwert bieten. Die Story von Kelleners etwa ist allein schon deshalb so lesenswert, weil er über die Unterschiede von Karbon- und Stahlbremsen, den Ursprung und das Gefühl von Vibrationen im Cockpit und über andere Details mehr Einblick gewähren kann als je ein Journalist das könnte.

Und die Episode, wie er bei voller Fahrt auf der Hunaudières sein Smartphone aus dem Fahreroverall fummelt, ist allein schon den Kaufpreis des Heftes wert.

Neben Kelleners, der dank seiner Arbeit als Fernsehexperte auch das Formulieren und Erklären beherrscht, haben wir bei PITWALK in Ulli Andree noch einen weiteren ausgemachten Fachmann am Volant. Der Kölner hat vor ein paar Jahren die Gesamtwertung der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring gewonnen. Und er vereint Fachwissen, technisches Verständnis und journalistische Grundeigenschaften so in sich, dass seine Fahrberichte und Tracktests auch jedes Mal eine Freude zum Bearbeiten sind.

Geht Euch das beim Lesen eigentlich auch so?

Gebt doch mal Eure Eindrücke dazu wieder – auf Facebook, Twitter oder Instagram. Oder per Mail. Schließlich möchten wir wissen, was Euch bewegt.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 04.08.2019

    Sommerferien

    Na, da haben wir ja was losgetreten. Am vergangenen Sonntag hatten Lucas Luhr – Fahrer im Iron Force-Porsche-Team im deutschen GT-Masters – und ich unerwartet viel Zeit. Denn das 2…
  • 29.07.2019

    So sieht das Jubiläum aus

    Passend zum Saftladen-Podcast von PITWALK-Chef Norbert Ockenga und Experte Lucas Luhr, der so hohe Wellen im Netz schlägt, hier nun der Blick aufs Inhaltsverzeichnis der neuen Ausg…
  • 26.07.2019

    So verfolgt Ihr Spa

    Beim 24 Stunden-Rennen von Spa gibt's Langstrecken-Motorsport vom Feinsten – mit PITWALK-Chef Norbert Ockenga und Lucas Luhr am Mikrofon von Eurosport und unserer PITCAST-Reihe. E…
  • 26.07.2019

    Vettels Langmut

    Zwischen den Zeilen steht häufig am meisten. Zumindest in der Welt von Ferrari. Die Italiener verfolgen eine rigide Medienpolitik: Interviews nur nach vorherigem Einreichen der Fra…
  • 24.07.2019

    Feiern wir zusammen Jubiläum?

    Bald können wir gemeinsam Jubiläum feiern. Denn die 50. Ausgabe unserer Zeitschrift steht unmittelbar bevor – und wir würden uns freuen, wenn Sie bei diesem ganz besonderen Heft wi…
  • 12.07.2019

    Die Formel 1 trägt schon wieder Trauer

    Silverstone ist eigentlich immer einer der wenigen in Europa ausgetragenen Großen Preise, auf die man sich regelrecht freuen kann – wegen der Einzigartigkeit von umgebender Landsch…
  • 11.07.2019

    Geheimwissenschaft

    Wer die Disqualifikation des Manthey-Porsche nach dem 24 Stunden-Rennen auf dem Nürburgring verstehen möchte, der muss sich zunächst mit der Balance of Performance als Gesamtkunstw…
  • 26.06.2019

    Stimmung in der Steiermark

    Allein schon der Tunnel. Wenn man normaler Weise unter einer Rennstrecke hindurch muss, um etwa von den Parkplätzen in den Innenbereich zu gelangen, bieten die Unterführungen stets…
  • 20.06.2019

    Vettel-Gate unter der Lupe

    Mächtig viel Palaver. Die Strafe gegen Sebastian Vettel beim vorigen Rennen in Montréal ist auch in Le Castellet immer noch das Topgesprächsthema. Nicht zuletzt deswegen, weil Ferr…
  • 14.06.2019

    Na also

    Die Zukunft ist klar. Ab September 2020 wird die Sportwagen-WM und damit auch das 24 Stunden-Rennen von Le Mans 2021 in der Ersten Liga mit Hypercars beschickt. Am Freitagmorgen be…
  • 13.06.2019

    Vetter-Bericht

    Die Corvette C7.R ist das mit Abstand älteste Auto im Feld der GTE-Pro-Wertung. Und die gelben Muscle Cars gehen in ihr letztes Le Mans – ab 2020 kommt die neue Mittelmotorvariante…
  • 13.06.2019

    Neues aus Hypercarhausen

    Freitag kommt alles raus. Dann werden der Le Mans veranstaltende ACO und der Weltverband FIA das neue Reglement für die Zukunft der Sportwagen-WM ab der übernächsten Supersaison vo…
2019 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA