+++ 2019-11-16 13:14 : Neuer PITCAST online – Chaos-Samstag in Macau. Mit Sophia Flörsch, Augusto Farfus, Ernst Moser und Herbert Schnitzer jr. am Mikro +++ 2019-11-16 06:03 : Neue Fotogalerie online – hinter den Kulissen des Livestreams aus Macau. Unter PITLIVE, Bilder des Tages +++ 2019-11-15 15:42 : Neuer PITCAST online – Analyse der Qualifikation von Macau. Mit Herbert Schnitzer jr., Augusto Farfus, Ernst Moser von Phoenix Racing, Laurens Vanthoor und Maro Engel +++
BACK

07.02.2019

Strafen-Diskussion nach Bathurst-Sieg


Earl Bamber ist quasi auf der Durchreise. Der 28-Jährige aus Neuseeland flog am Dienstag nach Deutschland, um sich dort im Porsche-Entwicklungszentrum zu Weissach in mehrere Konferenzen und Besprechungen zu stürzen. Und kommende Woche geht’s weiter nach Teneriffa, ins Trainingslager für alle Werksfahrer – ehe dann die nächste Runde der IMSA und der Sportwagen-WM in Sebring Mitte März auf dem Programm steht.

Das Rennen und die Geschichte von Sebring stehen im Mittelpunkt eines Themenschwerpunkts in der nächsten Ausgabe der Zeitschrift PITWALK, die gerade in Ahrensfelde bei Berlin gedruckt wird.

Doch in der Zwischenzeit hat sich noch ein anderes Rennen ins Brennglas gerückt : die 12 Stunden von Bathurst, die Bambers jüngst auf GT3-Stand aufgerüstetes Team am vergangenen Wochenende gewonnen hat. Das Foto von Bamber, das Ihr oben seht, ist genau bei diesem Langstreckenrennen in den Blauen Bergen oberhalb von Sydney entstanden.

Im Nachgang gab es einige Irritationen darüber, ob das Siegerfahrzeug von Matt Campbell/Dirk Werner/Dennis Olsen nicht hätte bestraft werden müssen – wegen eines Vergehens bei einem der Boxenstopps. Schließlich sah auch das Schwesterauto von Romain Dumas/Sven Müller/Matthieu Jaminet einer Strafe ins Auge.

Über die Begründung für die angedrohte Buße gibt es unterschiedliche Interpretationen. Viele meinen, ein Mechaniker hätte parallel zum Routinestopp versucht, mit einem Fuß eine verstopfte Kühleröffnung zu reinigen versucht – was die Arbeit für einen zusätzlichen Mechaniker am Auto gewesen wäre, also erst nach der normalen Inspektion mit Reifenwechsel und Nachtanken hätte erledigt werden dürfen. Doch Bamber widerspricht: „Selbst als sie jemanden den Kühlergrill reinigen gesehen haben, hätte das keine Strafe nach sich ziehen sollen.“

Der ehemalige Le Mans-Sieger und Sportwagen-Weltmeister konkretisiert: „Als wir am anderen Auto – mit der Startnummer 911 – das Problem mit der Servopumpe hatten, haben wir das Auto mit zu vielen Mann in die Box zurückgeschoben. Das wäre die einzige Strafe, die wir ausgefasst hätten. Aber das Auto war da ohnehin schon ausgeschieden. Das hätte eine Durchfahrtstrafe nach sich gezogen. Denn wenn man ein Auto in der Box einparken will, dann dürfen es nur drei Mann zurückschieben – und wir hatten dafür vier Mechaniker am Auto.“

Aber die Rede war doch ausdrücklich vom anderen Wagen, dem Siegerauto mit der 912? Bamber antwortet: „Das andere Auto hatte gar nichts. Und bei der 911 hätte es für die Reinigung des Kühlergrills auch keine Strafe gesetzt – denn ein anderes Team hatte bei den 24 Stunden von Spa mit einer Luftlanze auch auf diese Art und Weise den Kühler gereinigt, und da galten dieselben Regeln.“

Die Klarstellung von Bamber erfolgte im Rahmen eines Gesprächs, das eigentlich als Basis für einen weiteren PITCAST – also einen Podcast der Zeitschrift PITWALK – hätte dienen sollen. Der Podcast hätte am Wochenende unter der Rubrik „The Big One“ veröffentlicht werden sollen.

Doch aufgrund der Inhalte und der Entwicklung des Gesprächs mit „Bämbi“ haben wir uns entschieden, daraus eine tiefschürfende und gleichzeitig opulent bebilderte Geschichte für die nächste Ausgabe der Zeitschrift PITWALK zu machen. Also für das Heft, das nach dem jetzt gerade in Druck befindlichen rauskommt. Im Frühling.

In der Zwischenzeit wird aber noch ein Kiwi-Special-Sonderangebot folgen – mit mehreren Heften plus Schreibset. Darin könnt Ihr die Ausgaben nachbestellen, in denen Bamber und sein Landsmann Brendon Hartley tragende Rollen spielen, mit jeweils exklusiven Personality Storys. Das Angebot legen wir dieser Tage auf und veröffentlichen es auf dieser Website.

Und in den beiden jüngsten Podcast-Episoden – je eine unter „Drivers, Start Your Engines“ und „Racing Round-up“ – findet Ihr auch noch mal alle Informationen direkt zum Rennen in Bathurst – und zum noch so jungen Siegerteam von Earl Bamber.

Also – klickt Euch noch ein bisschen durch die Seite, während Ihr auf die neue Ausgabe von PITWALK wartet. Deren Versand an alle Vorabbesteller und Dauerbezieher ist bereits eingeleitet, das Heft wird Anfang kommender Woche bei Euch im Briefkasten landen.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 14.11.2019

    Von Brasilien nach Macau

    Man müsste sich zweiteilen können. Denn es kommt nicht oft vor, dass zwei der spektakulärsten Rennen am selben Wochenende stattfinden. Aber dieses Mal ist es wieder soweit: Der For…
  • 13.11.2019

    Digitale Revolution live aus Macau

    PITWALK steigt am Wochenende mit dem Straßenrennen von Macau erstmals ins Livestreaming ein – und erweitert damit sein Angebot hin zu einem 360°-Multimediaunternehmen. Die Liveübe…
  • 12.11.2019

    I Have a Stream

    PITWALK wird das Stadtrennen von Macau in einem exklusiven kommentierten Stream live übertragen. Der Formel 3-Grand Prix, das GT3-Weltfinale und der Motorrad-Grand Prix werden über…
  • 05.11.2019

    Auf eine bessere Zukunft?

    Auf den ersten Blick sieht das Modell so aus wie jenes Ergebnis, das immer dabei rauskam, wenn ich als Kind einen Modellbausatz zusammengeklebt und -gesteckt hatte: alles schief un…
  • 04.11.2019

    Das muss drin sein!

    Es ist soweit. Bei unserer Druckerei in Ahrensfelde können wieder die Maschinen rattern – die neue Ausgabe der Zeitschrift PITWALK ist druckreif und die Daten sind übermittelt. Bal…
  • 03.11.2019

    Die neue PITWALK kommt bald

    Auch im Herbst hat die PITWALK-Redaktion wieder alle nötigen Eintrittskarten, um hinter die Kulissen des Motorsports blicken zu können. Auf 180 Seiten bietet die nächste Ausgabe vo…
  • 25.10.2019

    Rallye der zwei Gesichter

    Freitags verwinkelte Schotterpassagen, am Samstag und Sonntag rasant schnelle Asphaltstrecken: Keine zweite Rallye im WM-Kalender wartet mit so unterschiedlichen Anforderungen auf …
  • 23.10.2019

    Französische Volte

    Den Gesichtsausdruck werde ich mein Lebtag nicht vergessen. In tiefer Nacht nach dem Singapur-Grand Prix 2008 befragte ich Pat Symonds, den damaligen Technischen Leiter des Renault…
  • 16.10.2019

    All Four Won

    Es wird eine der Storys des Jahres. In der nächsten Ausgabe der Zeitschrift PITWALK erfahrt Ihr exklusiv alle technischen Hintergründe und Neuerungen des jüngsten Porsche 911 RSR. …
  • 15.10.2019

    Das große Schwelgen

    Nach vier Jahren endete am Wochenende für das Werksteam Ford Chip Ganassi Racing eine Ära: Das Zehnstundenrennen Petit Le Mans auf der berühmten Rennstrecke von Road Atlanta war …
  • 13.10.2019

    Die Geschichte von Bamthoor

    Wir schreiben das Jahr 2016. In den engen Straßen der chinesischen Sonderverwaltungszone Macau treffen Earl Bamber und Laurens Vanthoor erstmals aufeinander. Beim GT-Weltcup steuer…
  • 12.10.2019

    Gone Like Hell?

    Die Zukunft von Ford beschäftigt die Sportwagenlandschaft weltweit. Das Petit Le Mans auf der Road Atlanta am heutigen Samstag ist das letzte Rennen für die GT. Alle Bemühungen, di…
2019 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA