+++ 2020-07-04 17:04 : Neues Video online – so lief die Qualifikation vorm IndyCar-Rennen in Indianapolis. Unter PITLIVE // Bilder des Tages +++ 2020-07-04 07:47 : Neuer Podcast – Interview mit Sebastian Vettel; Lewis Hamilton über Geisterrennen; Vorschau Spielberg; Qualifikation vorm Indy-GP der IndyCar-Serie inklusive Interview mit Will Power; der neue Soundtrack der Formel 1 +++ 2020-07-03 14:22 : Neuer Podcast online – Gespräch zwischen Formel 1-Reporterin Inga Stracke und Chefredakteur Norbert Ockenga über das Geisterhaus Spielberg, die Malaise bei Ferrari und die Abschiebung von Vettel +++
BACK

12.03.2020

Sebring fällt aus


Der Sportwagen-WM-Lauf in Sebring am übernächsten Wochenende ist am frühen Donnerstagmorgen abgesagt worden. In einem 19-zeiligen Schreiben an alle Teams, das der Redaktion PITWALK vorliegt, informierte Serienchef Gérard Neveu die Rennställe darüber, dass sowohl der Test am Sonntag als auch das WM-Rennen ausfallen müssten, als direkte Folge auf jenes Einreiseverbot, das US-Präsident Donald Trump in der europäischen Nacht für alle Europäer aus dem Schengen-Raum verhängt hatte.

Kurz vor dem Trump'schen Erlass hatte die IMSA als Gesamtausrichter des Super Sebring-Wochenendes, das aus dem WM-Lauf und dem 12 Stunden-Rennen der nordamerikanischen IMSA-Rennen besteht, noch in einem eigenen Communiqué verkündet, dass man nach Rücksprache mit der nationalen Gesundheitsbehörde keine Veranlassung sehe, am Termin und an den Abläufen des Wochenendes irgendwas zu ändern.

Doch das Einreiseverbot ändert alles. Denn selbst wenn ein Großteil der Mechaniker schon in Florida ist und die meisten Ingenieure und auch viele Fahrer wegen des Tests am Wochenende noch vor Beginn der Abschottung – wer bis freitags 4.59 Uhr hiesiger Zeit in der Luft ist, kommt noch rein – reisen, bleibt doch ein Vakuum an Teilnehmern und vor allem im Begleittross, das nicht gefüllt werden kann.

Die Absage betrifft bislang nur das WM-Rennen, also den WEC-Lauf. Die IMSA hat sich noch nicht geäußert, ob deren Marathon stattfindet. Es scheint aber sehr wahrscheinlich. Denn Sebring war jahrzehntelang ein reines IMSA-Event, das sich ums 12 Stunden-Rennen drehte. Das Gros der Teilnehmer sitzt in den USA. Und der Zeitplan mit dem Langstreckenspektakel der Sportwagen sowie einem Mittelstreckenrennen für GT4 und TCR ist auch voll genug, um genug Spektakel zu bieten. Im Vergleich zu den Zeiten, als nur die Ami-Serie in Sebring fuhr, fehlt lediglich das Historische Rennen, das jahrzehntelang zum Bestandteil des Wochenendes gehörte.

Das ist aber kein Hinderungsgrund. Schließlich findet an diesem Wochenende in St. Petersburg – dem in Florida, nicht dem an der Ostsee – auch schon der Auftakt der IndyCar-Serie statt. Die Autogrammstunde, die dort sonst immer stattfindet, wurde zwar auch abgesagt, um keine Menschenschlangen mit Gedrängeln und Tuchfühlung zu provozieren. Stattdessen gibt es eine auf Großbildleinwänden übertragene Talks mit Fragen, die Fans über die Sozialen Medien an die Fahrer stellen können.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 03.07.2020

    Die Geister, die die Formel 1 rief

    Wer hätte das gedacht? Plötzlich ist Norden – oder besser gesagt Halbemond – ein Vorbild für ganz Motorsportdeutschland. Und sogar für die Formel 1. Denn das, was am Sonnabend vor …
  • 22.06.2020

    Das Heft zum Neustart

    Alles Wissenswerte zum Neustart des Motorsports nach der Coronaschockstarre – das bietet die neues Ausgabe von PITWALK, die am 3. Juli im gesamten deutschsprachigen Raum auf den Ma…
  • 20.06.2020

    Zurück ins Motorsport-Leben

    Pünktlich zum Neustart des Motorsports kommt die nächste Ausgabe von PITWALK auf den Markt. Und der Aufbruch nach der Coronapause beschäftigt auch Deutschlands anspruchsvollstes Mo…
  • 12.06.2020

    Wirbel um neue Dakar-Regeln

    Eine Regelnovelle zur Einstufung von Hecktrieblern und Allradlern sorgt für Zündstoff im Marathonrallyesport. Die Regelmacher der Rallye Dakar möchten die 4 x 4-Modelle gegenüber d…
  • 28.05.2020

    Mit Vollgas durch den Lockdown

    Zum Glück gibt es viele Institutionen, die sich mit der Auswertung von Leser- und Userdaten von Zeitschriften, Podcasts und Internetauftritten befassen. So kann man die Lehren aus …
  • 27.05.2020

    So geht's zu bei Geisterrennen

    Bislang ist nur aus zweiter Hand über den Neustart des Motorsports nach Corona berichtet worden. Höchste Zeit für PITWALK, das zu ändern. Auf unserem YouTube-Kanal können wir Euch …
  • 22.05.2020

    PITWALK geht bei Videos innovative Wege

    PITWALK baut sein Medienangebot weiter aus. Seit dieser Woche gibt es zwei neue Formate auf dem Videoportal YouTube – als Ergänzung zur Zeitschrift PITWALK und der Podcastreihe PIT…
  • 20.05.2020

    The Masked Bringer

    Corona schreit nach Vernunft. Und die Ereignisse der vergangenen Wochen, seit Covid-19 nach Europa kam, zeigen: Alles muss man selber machen. Nur mit Eigeninitiative kommt man über…
  • 19.05.2020

    Nein zu Geistern in der Grünen Hölle

    Der Favoritenschreck bleibt fern. James Glickenhaus, der Teamchef des GT3-Herausforderers aus den USA, hat bereits vor der heutigen Sitzung zwischen VLN und ILN die Teilnahme seine…
  • 19.05.2020

    Tag der Wahrheit für die Grüne Hölle

    Am heutigen Dienstag wird das Konzept für eine Durchführung der ersten Nordschleifenrennen der Langstreckenmeisterschaft vorgestellt. Die VLN will den Plan der ILN, also der Intere…
  • 17.05.2020

    Das neue Mittel gegen Covid-19

    PITWALK zündet die nächste Stufe. In der Tristesse von Corona und Kontaktsperre sorgt Deutschlands anspruchsvollstes Motorsportmagazin dafür, dass Racern mit Benzin im Blut nicht f…
  • 21.04.2020

    So bleibt man gern zuhause

    Jetzt bloß keinen Fehler machen. Wer nach der Zwangskäfighaltung der letzten Wochen die Nase voll hat und zu oft vor die Türe geht – der riskiert, dass die Politik gleich alles wie…
2020 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA