+++ 19.08.2019 08:04 : Neuer PITCAST online – Jockel Winkelhock erinnert sich an seinen Bruder Manfred +++ 18.08.2019 17:56 : Neuer PITCAST online – News und Hintergründe aus der IndyCar-Serie vorm Saisonfinale +++ 12.08.2019 12:09 : Neuer PITCAST online – Gespräch mit Markus Winkelhock zum Todestag seines Vaters Manfred +++
BACK

01.06.2019

Jetzt aber flott!


Wir haben’s bald wieder soweit – am Montag geben wir die Daten der nächsten Ausgabe zur Druckerei, damit das Heft rechtzeitig vor den großen 24 Stunden-Rennen von Le Mans, dem Nürburgring und Spa fertig wird.

Denn natürlich spielen diese drei Langstreckenklassiker in der aktuellen Ausgabe von Deutschlands erstem Premium-Motorsportmagazin eine tragende Rolle. Wir beleuchten Technik, Taktik und Menschen bei allen drei Rennen ausgiebig: Wie überstehen die Fahrer ein 24 Stunden-Rennen, wann essen, trinken und schlafen sie? Wie unterscheiden sich die verschiedenen Langstreckenrennen? Was ist schwerer – Le Mans, Spa oder Grüne Hölle? Wie bringen die Motoren Dauerbelastung, Temperaturstress und das Streben nach möglichst geringem Verbrauch unter einen Hut? Warum ist gerade Spa so facettenreich, und was muss man diesem besonderen Racing-Denksport alles beachten?

Im selben Kontext gewährt US-Langstreckenstar Hurley Haywood spannende Einblicke, wie sein Leben und seine Karriere als homosexueller Rennfahrer verlaufen sind – und wie sein Kriegseinsatz in Vietnam ihn geprägt hat.

Neben den Sportwagenrennen befassen wir uns auch mit der Frage, was der LMP1-Abtrünnige Fernando Alonso künftig machen wird. Dazu haben wir uns mal einen kompetenten Augenzeugen von Alonsos Dakar-Test in der Kalahari-Wüste Südafrikas besorgt, um richtig einzuschätzen, ob an den Dakar-Gerüchten was dran sein kann.

Ein weiterer Themenschwerpunkt bildet die Formel 1. Der Tod von Niki Lauda bewegt uns natürlich auch. Wir haben dazu jenen Arzt als Zeitzeugen befragt, der Lauda 1976 nach seinem Feuerunfall am Nürburgring im Rettungswagen erstversorgt und nach Adenau ins Krankenhaus begleitet hat.

In einer anspruchsvollen Technikgeschichte analysieren wir – quasi als Fortsetzung zur jüngsten Ausgabe 48 – den Niedergang von Ferrari. Die Gründe davon sind vielschichtig, sie reichen von der Technik der verschiedenen Autos bis hin zum Entwicklungsfahrplan und dem Fahrstil der Piloten. Alles das muss man in Zusammenhang setzen und dann entwirren. Das tun wir in der nächsten Ausgabe. Und kommen zu dem Schluss: Ferrari muss seine Prioritäten neu setzen. Und das wiederum gefährdet die Karriere von Sebastian Vettel. Und zwar latent. Warum? Das muss man in Ruhe lesen und verdauen. Allein diese Analyse lohnt wahrscheinlich schon den Kauf der nächsten Ausgabe.

Die Lage im Tourenwagensport bleibt unübersichtlich. Das DTM hangelt sich durch, ist aber noch längst nicht übern Berg. Und der Tourenwagen-Weltpokal erlebt einen neuen Höhenflug. Die Schere geht besonders plakativ auf, weil der erste chinesische Hersteller im Motorsport sich ausgerechten im Weltpokal engagiert – und nicht etwa im DTM oder in anderen Serien. Deswegen schauen wir vor dem Nordschleifen-Gastspiel auch noch genauer hinter die Kulissen der WTCR und vor allem von dessen Neuzugang, dem Lynk & Co-Team.

Ein Preisrätsel, bei dem Ihr Freikarten zum 24 Stunden-Rennen auf dem Nürburgring inklusive eines exklusiven Backstage-Erlebnisses mit einer Boxenführung und einem Blick hinter die Kulissen gewinnen könnt, sowie die Story einer rassigen Kanadierin im TCR-Sport und die letzten Entwicklungen zur Zukunft der LMP1-Klasse runden den 180 Seiten dicken Inhalt von „Racer’s finest“ ab.

Das Magazin kommt am 14. Juni auf den Markt. Wer es vorab bestellt, erhält es einige Tage früher. Und das empfiehlt sich dieses Mal ganz besonders. Denn die Zeit für die Teilnahme beim Gewinnspiel ist äußerst knapp, da das 24 Stunden-Rennen am Ring ja schon bald vor der Tür steht.

Deswegen schickt schnell eine Mail an shop@pitwalk.de oder ein Fax an die deutsche Nummer 04943/924309, damit Ihr Euer persönliches Exemplar für 9,80 Euro plus Porto schon bald im Briefkasten findet.

Lest Ihr wieder mit?


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 04.08.2019

    Sommerferien

    Na, da haben wir ja was losgetreten. Am vergangenen Sonntag hatten Lucas Luhr – Fahrer im Iron Force-Porsche-Team im deutschen GT-Masters – und ich unerwartet viel Zeit. Denn das 2…
  • 29.07.2019

    So sieht das Jubiläum aus

    Passend zum Saftladen-Podcast von PITWALK-Chef Norbert Ockenga und Experte Lucas Luhr, der so hohe Wellen im Netz schlägt, hier nun der Blick aufs Inhaltsverzeichnis der neuen Ausg…
  • 26.07.2019

    So verfolgt Ihr Spa

    Beim 24 Stunden-Rennen von Spa gibt's Langstrecken-Motorsport vom Feinsten – mit PITWALK-Chef Norbert Ockenga und Lucas Luhr am Mikrofon von Eurosport und unserer PITCAST-Reihe. E…
  • 26.07.2019

    Vettels Langmut

    Zwischen den Zeilen steht häufig am meisten. Zumindest in der Welt von Ferrari. Die Italiener verfolgen eine rigide Medienpolitik: Interviews nur nach vorherigem Einreichen der Fra…
  • 24.07.2019

    Feiern wir zusammen Jubiläum?

    Bald können wir gemeinsam Jubiläum feiern. Denn die 50. Ausgabe unserer Zeitschrift steht unmittelbar bevor – und wir würden uns freuen, wenn Sie bei diesem ganz besonderen Heft wi…
  • 12.07.2019

    Die Formel 1 trägt schon wieder Trauer

    Silverstone ist eigentlich immer einer der wenigen in Europa ausgetragenen Großen Preise, auf die man sich regelrecht freuen kann – wegen der Einzigartigkeit von umgebender Landsch…
  • 11.07.2019

    Geheimwissenschaft

    Wer die Disqualifikation des Manthey-Porsche nach dem 24 Stunden-Rennen auf dem Nürburgring verstehen möchte, der muss sich zunächst mit der Balance of Performance als Gesamtkunstw…
  • 26.06.2019

    Stimmung in der Steiermark

    Allein schon der Tunnel. Wenn man normaler Weise unter einer Rennstrecke hindurch muss, um etwa von den Parkplätzen in den Innenbereich zu gelangen, bieten die Unterführungen stets…
  • 20.06.2019

    Vettel-Gate unter der Lupe

    Mächtig viel Palaver. Die Strafe gegen Sebastian Vettel beim vorigen Rennen in Montréal ist auch in Le Castellet immer noch das Topgesprächsthema. Nicht zuletzt deswegen, weil Ferr…
  • 14.06.2019

    Na also

    Die Zukunft ist klar. Ab September 2020 wird die Sportwagen-WM und damit auch das 24 Stunden-Rennen von Le Mans 2021 in der Ersten Liga mit Hypercars beschickt. Am Freitagmorgen be…
  • 13.06.2019

    Vetter-Bericht

    Die Corvette C7.R ist das mit Abstand älteste Auto im Feld der GTE-Pro-Wertung. Und die gelben Muscle Cars gehen in ihr letztes Le Mans – ab 2020 kommt die neue Mittelmotorvariante…
  • 13.06.2019

    Neues aus Hypercarhausen

    Freitag kommt alles raus. Dann werden der Le Mans veranstaltende ACO und der Weltverband FIA das neue Reglement für die Zukunft der Sportwagen-WM ab der übernächsten Supersaison vo…
2019 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA