+++ 2020-09-26 13:07 : Neuer PITCAST online – Vorschau aufs N24, mit Sven Schnabl, Franz Konrad, Markus Oestreich, Dominik Fugel, Tiago Monteiro, Esteban Guerriei, Attila Tassi und Nestor Girolami +++ 2020-09-26 12:16 : Neuer Blog online – Hintergründe zum Wirbel um den Octane126-Ferrari +++ 2020-09-26 11:51 : Neuer Blog online – das Wetter in der Eifel +++
BACK

12.11.2019

I Have a Stream


PITWALK wird das Stadtrennen von Macau in einem exklusiven kommentierten Stream live übertragen. Der Formel 3-Grand Prix, das GT3-Weltfinale und der Motorrad-Grand Prix werden über die Internetseite http://www.pitwalk.de ausgestrahlt, in voller Länge und kommentiert von PITWALK-Chefredakteur und PITCAST-Produzent Norbert Ockenga.

Damit ist PITWALK das einzige Medium im deutschsprachigen Raum, das eine vollwertige Liveübertragung all' jener internationalen Rennen aus Macau anbietet, die nicht vom Fernsehsender Eurosport gezeigt werden.

Norbert Ockenga wird für die Übertragungen nach Macau reisen und sich vor Ort kurzfristig Co-Kommentatoren in die Kabine einladen – je nach Verfügbarkeit und Sinnhaftigkeit für die einzelnen Rennen.

Die Übertragungen beginnen am Freitagmorgen deutscher bzw. mitteleuropäischer Zeit mit der Qualifikation des GT3-Weltfinals, die um 9.10 Uhr losgeht.

Bis dahin wird auf der Internetseite http://www.pitwalk.de ein eigenes Kapitel für den Livestream eingerichtet sein. Über diese Unterseite kann dann jeder Nutzer ohne Login- oder sonstige Schranken direkt zum Feed mit dem kommentierten Livestream aus Macau gelangen. Und dort finden sich auch die genauen Übertragungszeiten der künftigen Feeds aus dem Fernen Osten.

Updates und allfällige Änderungen werden über die Blogs auf http://www.pitwalk.de sowie über die Twitter- und Facebookkanäle der Zeitschrift PITWALK bekannt gegeben. Beide heißen @pitwalkmedia. Und über beide können die User, Leser und Stream-Zuschauer auch während des Macau-Wochenendes mit Kommentator Norbert Ockenga in Kontakt bleiben.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 26.09.2020

    Highway Through Green Hell: Wirbel um Ferrari

    Christian Bärtschinger sitzt in seiner Lounge und mag nicht mehr. Das ganze Gerede um seinen Ferrari, den Luca Ludwig am Abend mit Intermediates auf Startplatz 2 fürs 24-Stundenren…
  • 26.09.2020

    Highway Through Green Hell: Droht gar ein Abbruch?

    Das Wetter bleibt das große Gesprächsthema im Vorfeld des 24-Stundenrennens. Kurz mal hat sich am Morgen die Sonne durchgequält, doch pünktlich zum Warmup begann wieder der Regen. …
  • 26.09.2020

    Highway Through Green Hell: Morgenlage

    Man kann vom Fahrerlager des Nürburgrings einen schönen Blick auf die Nürburg genießen. Sonst. Denn am Samstagmorgen vor dem Rennstart hat dichter Nebel das Panorama aufgemampft.…
  • 26.09.2020

    Highway Through Green Hell: Coronamaßnahmen am Ring

    Mitarbeiter vom Ordnungsamt patroullieren durchs Fahrerlager – und fordern mit grimmiger Miene jeden auf, seine Munaske aufzusetzen, der mit bloßem Gesicht zwischen den Aufliegern …
  • 25.09.2020

    Highway Through Green Hell: Höllenfahrt von Engel

    Maro Engel startet das 24-Stundenrennen von der Pole aus. Der AMG-Performancefahrer aus Monte Carlo setzte sich in einem Wetterpoker gegen Luca Ludwig im Ferrari durch – nachdem be…
  • 24.09.2020

    Highway Through Green Hell: Gibt's eine Sensation?

    Liegt beim 24-Stundenrennen auf dem Nürburgring eine Sensation in der Luft? Plötzlich wirkt es so, als sei der Lamborghini aus dem Team von Franz Konrad ein großer Favorit auf den …
  • 24.09.2020

    Der neue Formel 1-Boss

    Die Formel 1 kriegt einen neuen Chef. Stefano Domenicali löst den US-Amerikaner Chase Carey ab – in der Erbfolge von Bernie Ecclestone. Das Fahrerlager überschlägt sich schier vor …
  • 22.09.2020

    Le Mans aujourd'hui: Nachspiel dank Corona

    Corona ist im Langstreckensport angekommen. Porsche hat entschieden, den Einsatz beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring mit einer reduzierten Teilnehmeranzahl zu bestreiten. Betroff…
  • 20.09.2020

    Le Mans aujord'hui: ab in die Zukunft

    Am Samstagmittag vor dem Start zum 24-Stundengeisterrennen von Le Mans hat die Zukunft der Sportwagen-WM erstmals ihr wahres Gesicht gezeigt. Denn die Hypercars leben. Das untermau…
  • 18.09.2020

    Le Mans aujourd'hui: Porsche-Pogo

    Es herrscht Rennbetrieb: Mit über 300 km/h eilt der Porsche 911 RSR über die Landstraße D338 von Le Mans in Richtung Tours. In den zwei Schikanen, die im Alltag gesperrt und ein be…
  • 15.09.2020

    DTM-Zukunft: Das ist die Lösung

    Ist das der Durchbruch? Beim großen Experten-Videotalk auf dem YouTube-Channel der Zeitschrift haben die Experten Lucas Luhr und Timo Rumpfkeil im Gespräch mit Verleger Norbert Ock…
  • 15.09.2020

    Le Mans aujourd'hui: Die fehlende Fahrerparade

    Tagsüber rollen wild getunte Autos über Campingplätze und Verbindungstraßen, die von Fans gesäumt sind. Jeder Burnout wird von tosendem Applaus begleitet. Der „Le-Mans-Feiertag“, d…
2020 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA