+++ 2021-04-21 14:45 : Neues Video online – Lucas Luhr und Norbert Ockenga über den IndyCar-Auftakt in Barber +++ 2021-04-21 06:45 : Neuer Podcast online – Expertengipfel zur Formel 1 in Imola mit Inga Stracke, Lucas Luhr, Timo Rumpfkeil und Norbert Ockenga +++ 2021-04-20 15:35 : Neues Video – IndyCar-Saisonauftakt im Barber Park, kommentiert von Norbert Ockenga. Unter PITLIVE // Bilder des Tages +++
BACK

04.02.2021

Hammer-Time: König der Motorräder


Das King of the Motos bildet traditionell die Eröffnung vom brutalen Teil des King of the Hammers – einem Wüsten- und vor allem Canyon-Rallyespektakel in Kalifornien. 95 Teilnehmer gehen auf einen 23 Kilometer langen Rundkurs, der sie durch Schluchten, sowie über zwei steile, teils mit findlingsgroßen Geröllbrocken übersäten Aufstiege auf den Jackhammer und den Wrecking Ball führt.

Vor dem taffen Hauptrundkurs in den Schluchten vom Johnson Valley – gelegen im Little San Bernardino-Gebirgszug an der Mojave-Wüste – stand noch ein 9,7 Kilometer langer Prolog bei Chocolate Thunder an.

Die Strecken im Süden Kaliforniens sind weder abgesteckt noch können sie vorher in einem Recce besichtigt werden. Die Biker müssen sich Anhang ihres GPS-Systems orientieren – und sich gleichzeitig im Pulk der Gegner behaupten. Denn das King of the Motos ist eine Massenstartveranstaltung – also quasi eine Mischung aus Motocross, Hard Enduro wie das Erzbergrodeo oder gar das Roof of Africa in Lesotho und der Rallye Dakar.

Trystan Hart übernimmt vom Start weg die Führung. Der 24-Jährige hat das prestigeträchtige Offroad-Spektakel noch nie gewonnen, obwohl er bereits an den Start geht, seit er 19 ist. Jetzt leistet er sofort die Führungsarbeit, wird aber dichtauf verfolgt von Taylor Robert – der sich seinen Angriff auf Spitzenreiter Hart bis zum letzten Rundendrittel aufsparen will, dann aber an einer langsamen Passage über den Lenker absteigt und nach dem Sturz nur Vierter werden soll.

Der neue Zweitplatzierte, Colton Haaker, kommt danach nie in Reichweite von Hart. Haaker, der 2015 und 2017 als Sieger aus den Canyons zurückgekehrt ist, scheitert heuer an der kniffligen Orientierung. Nach eigenem Bekunden sei er „beim Navigieren richtig mies“; deswegen hätte er sich stets nur an die beiden Vorderleute angehängt, aber selbst in den Trial-ähnlichen Geröllfeldern tunlichst vermieden, die Führung zu übernehmen – vor lauter Furcht, sich dann im offeneren Gelände zu verfahren, wenn er die Passage eröffnen und den Weg finden muss.

Haaker rettet sich mit dieser Defensive nur knapp vor dem fünffachen Sieger Cody Webb auf Rang 2 ins Ziel – weil Webbs Strategie nicht aufgeht. Denn der 32-Jährige aus Watsonville in Kalifornien, der als KTM-Pilot auch beim Erzbergrodeo ein guter Bekannter ist, hofft darauf, dass sich im Laufe des Rennens vor ihm „ein Show-Stopper“ ereigne. Doch die führenden Zwei stürzen weder, noch verhaken sie sich im Geröllfeld oder in der dramatischen Abfahrt bei Jack North – sodass auch Webb nur zum Zuschauen und Hinterherfahren verdammt ist.

Trystan Hart ist nach seinem ersten Sieg beim King of the Motos um 12.500 Euro Preisgeld reicher.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 15.04.2021

    Verpfiffen!

    Für Max Verstappen wird’s eng. Das erste Rennen der Saison in Bahrein war das, was man im Fußball ein Sechspunktespiel nennt – er hätte es gewinnen müssen, weil der Red Bull dem Me…
  • 15.04.2021

    Alles über die IndyCar-Serie

    Die IndyCar-Saison gilt immer noch als eine Art Geheimtipp unter den Motorsport-Genießern. Dabei bietet das nordamerikanische Pendant zur Formel 1 actionreichen, ehrlichen Rennspor…
  • 31.03.2021

    Formel 1: Expertentalk zu Bahrein

    Der große Expertentalk der Zeitschrift PITWALK ist wieder am Start. Rechtzeitig zum Saisonbeginn der Formel 1 trifft sich Chefredakteur Norbert Ockenga wieder zu einer Videokonfere…
  • 28.03.2021

    Erster Sieg für neuen Ranger

    Die Südafrikanische Offroadmeisterschaft ist der Geheimtipp des Motorsports schlechthin. Am Wochenende fand in Dullstroom im Nordosten des Landes der Saisonauftakt jener Serie stat…
  • 25.03.2021

    Sehnsucht nach MSC

    So viel Vorfreude war selten. Die Rückkehr des Namens Schumacher in die Formel 1 sorgt für einen Hype, der mit Ratio nicht zu erklären ist. Schließlich wird Mick Schumacher, der So…
  • 23.03.2021

    Konferenz des Chaos-Clubs

    Warum nur kommen seit Dienstagmorgen, nach der letzten Bundländerkonferenz mit Merkel und ihren Ministerpräsidenten, immer wieder diese alten Erinnerungen hoch? An eine Zeit in der…
  • 09.03.2021

    Gruppe C-Comeback verschoben

    Das Comeback der Gruppe C auf dem Hockenheim-Ring ist verschoben worden. Das Hockenheim Historic, bei dem der Gruppe C-Supercup das neue Highlight hätte bilden sollen und das für d…
  • 27.02.2021

    Sorgen um Le Mans

    Corona spielt dem Motorsport schon wieder übel mit. Jetzt droht sogar eine erneute Verschiebung des 24-Stundenrennens von Le Mans. Das enthüllt PITWALK-Chefredakteur Norbert Ockeng…
  • 17.02.2021

    Damen-Wahl

    Gestatten, Aishwarya Pissay. Die Inderin wird am Wochenende bei der Baja Dubai ihre erste Motorsportveranstaltung seit Ausbruch der Seuche bestreiten – auf einem Motorrad. Sie ist …
  • 15.02.2021

    PITWALK TV mit großem Sende-Umfang

    PITWALK TV, der jüngste Zuwachs innerhalb der PITWALK-Collection, wird seinen Programmumfang im Online-Streaming von großen Motorsportveranstaltungen im Jahre 2021 deutlich ausbaue…
  • 10.02.2021

    Wieder neues Mittel gegen Corona

    Es sind nur noch ein paar Tage. Dann hat das Warten ein Ende. Denn bereits am Wochenende könnte die nächste Ausgabe der Zeitschrift PITWALK bei Euch sein. Dann könnt Ihr mit Deutsc…
  • 08.02.2021

    Selbst ist der Hammer-Mann

    Randy Slawson hat seinen ganz eigenen Kalender. „Mein Jahr beginnt und endet im Februar – nicht im Januar wie bei den ganzen anderen Menschen“, grinst der US-Amerikaner aus Gardner…
2021 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA