+++ 2020-07-06 16:04 : Neuer Podcast – Inga Stracke und Norbert Ockenga analysieren den Großen Preis von Österreich +++ 2020-07-05 13:00 : Neuer Podcast – kann Max Verstappen in Österreich für die Sensation sorgen? Norbert Ockenga erklärt, wie und warum das funktionieren mag. Dazu: der 2. Lauf der IndyCars und ein Interview mit Drum the Bull-Komponist und -Performer Martin Grubinger +++ 2020-07-05 10:03 : Neues Video online – Highlights vom IndyCar-Rennen in Indianapolis mit deutschem Kommentar von Norbert Ockenga. Unter PITLIVE // Bilder des Tages +++
BACK

06.03.2019

Feierabend für Ford


Nach den 24 Stunden von Le Mans wird Ford sein Werksprojekt mit den GT in der Sportwagen-WM beenden. Offiziell ist das zwar noch nicht. Aber intern sind alle Weichen dafür gestellt, dass die Flundern nicht in jene Verlängerung gehen, die durch die sogenannte Supersaison der Sportwagen-WM nötig gewesen wäre.

Dafür hätte Ford das auf vier Jahre angelegte Werksprogramm strecken müssen. Denn als die Blauen die GT in den Wettbewerb schicken, war nur sehr vage die Rede davon, dass die WM auf einen Winterkalender wechseln könnte. Konkrete Pläne gab es nie. Deswegen hat Ford das GT-Projekt aufs Kalender- und Wirtschaftsjahr gestrickt – und eben nicht auf jene krude Supersaison, mit welcher die Le Mans- und WM-Veranstalter sicherstellen wollten, dass Toyota nicht nach einem Le Mans-Sieg 2018 ebenfalls von der Fahne geht und die LMP1 vor der Regelrevolution implodiert.

Ford, so heißt es intern aus verlässlichen Quellen, bleibt bei seinem Vierjahresplan – und nimmt sich damit auch aus dem Auftakt der Supersaison 2019/2020 heraus. Denn es ergibt keinen Sinn, nach dem Supersaisonfinale in Le Mans noch die ersten Rennen der nächsten Super Season zu fahren, dort dann aber mittendrin auszusteigen.

Das IMSA-Programm ist davon nicht beeinträchtigt. Die IMSA-Saison 2019 ist bis zum Finale gesichert. Und Teamchef Chip Ganassi hat sogar noch ein Ass im Ärmel: Sein IndyCar-Toptalent Felix Rosenqvist steht neuerdings als Ersatzfahrer für die GT-Fraktion parat, wenn die bei den langen Rennen wie etwa dem Petit Le Mans auf der Road Atlanta Verstärkung braucht.

Ob es zu einem DPi-Nachfolgeprogramm kommt, ist nach den Enthüllungen in der Printausgabe der Zeitschrift PITWALK – Ausgabe 46 – mehr als fraglich. Wahrscheinlich konzentriert Ford Performance sich auf die Rallye-WM mit M-Sport und dem Fiesta ST und die verschiedenen Tourenwagenprogramme mit Mustang-Derivaten etwa in der NASCAR oder der Supercar in Australien – oder auch der GT4-Kategorie in Europa. Der GT4-Mustang ist wie der GTE-GT bei Multimatic in Kanada entwickelt worden.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 03.07.2020

    Die Geister, die die Formel 1 rief

    Wer hätte das gedacht? Plötzlich ist Norden – oder besser gesagt Halbemond – ein Vorbild für ganz Motorsportdeutschland. Und sogar für die Formel 1. Denn das, was am Sonnabend vor …
  • 22.06.2020

    Das Heft zum Neustart

    Alles Wissenswerte zum Neustart des Motorsports nach der Coronaschockstarre – das bietet die neues Ausgabe von PITWALK, die am 3. Juli im gesamten deutschsprachigen Raum auf den Ma…
  • 20.06.2020

    Zurück ins Motorsport-Leben

    Pünktlich zum Neustart des Motorsports kommt die nächste Ausgabe von PITWALK auf den Markt. Und der Aufbruch nach der Coronapause beschäftigt auch Deutschlands anspruchsvollstes Mo…
  • 12.06.2020

    Wirbel um neue Dakar-Regeln

    Eine Regelnovelle zur Einstufung von Hecktrieblern und Allradlern sorgt für Zündstoff im Marathonrallyesport. Die Regelmacher der Rallye Dakar möchten die 4 x 4-Modelle gegenüber d…
  • 28.05.2020

    Mit Vollgas durch den Lockdown

    Zum Glück gibt es viele Institutionen, die sich mit der Auswertung von Leser- und Userdaten von Zeitschriften, Podcasts und Internetauftritten befassen. So kann man die Lehren aus …
  • 27.05.2020

    So geht's zu bei Geisterrennen

    Bislang ist nur aus zweiter Hand über den Neustart des Motorsports nach Corona berichtet worden. Höchste Zeit für PITWALK, das zu ändern. Auf unserem YouTube-Kanal können wir Euch …
  • 22.05.2020

    PITWALK geht bei Videos innovative Wege

    PITWALK baut sein Medienangebot weiter aus. Seit dieser Woche gibt es zwei neue Formate auf dem Videoportal YouTube – als Ergänzung zur Zeitschrift PITWALK und der Podcastreihe PIT…
  • 20.05.2020

    The Masked Bringer

    Corona schreit nach Vernunft. Und die Ereignisse der vergangenen Wochen, seit Covid-19 nach Europa kam, zeigen: Alles muss man selber machen. Nur mit Eigeninitiative kommt man über…
  • 19.05.2020

    Nein zu Geistern in der Grünen Hölle

    Der Favoritenschreck bleibt fern. James Glickenhaus, der Teamchef des GT3-Herausforderers aus den USA, hat bereits vor der heutigen Sitzung zwischen VLN und ILN die Teilnahme seine…
  • 19.05.2020

    Tag der Wahrheit für die Grüne Hölle

    Am heutigen Dienstag wird das Konzept für eine Durchführung der ersten Nordschleifenrennen der Langstreckenmeisterschaft vorgestellt. Die VLN will den Plan der ILN, also der Intere…
  • 17.05.2020

    Das neue Mittel gegen Covid-19

    PITWALK zündet die nächste Stufe. In der Tristesse von Corona und Kontaktsperre sorgt Deutschlands anspruchsvollstes Motorsportmagazin dafür, dass Racern mit Benzin im Blut nicht f…
  • 21.04.2020

    So bleibt man gern zuhause

    Jetzt bloß keinen Fehler machen. Wer nach der Zwangskäfighaltung der letzten Wochen die Nase voll hat und zu oft vor die Türe geht – der riskiert, dass die Politik gleich alles wie…
2020 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA