+++ 2019-11-16 13:14 : Neuer PITCAST online – Chaos-Samstag in Macau. Mit Sophia Flörsch, Augusto Farfus, Ernst Moser und Herbert Schnitzer jr. am Mikro +++ 2019-11-16 06:03 : Neue Fotogalerie online – hinter den Kulissen des Livestreams aus Macau. Unter PITLIVE, Bilder des Tages +++ 2019-11-15 15:42 : Neuer PITCAST online – Analyse der Qualifikation von Macau. Mit Herbert Schnitzer jr., Augusto Farfus, Ernst Moser von Phoenix Racing, Laurens Vanthoor und Maro Engel +++
BACK

14.03.2019

Eingebautes Risiko?


Gibt es in Sebring einen neuen Unfallschwerpunkt? Durch den Neubau einer provisorischen Boxengasse für die Teams der Sportwagen-WM hinter dem Fahrerlager hat sich ein Nadelöhr ergeben, an dem schon bei den Testfahrten einige Male gekracht hat.

Die Einfahrt zur Boxengasse erfolgt hinter der Kurve 13. Innen. Genau dort setzen aber die schnelleren Prototypen beim Überrunden den Hebel an und tauchen innen neben die GT-Sportwagen. Wenn die in die Box kommen möchten, drohen Kollisionen.

Die ersten Trainings am Mittwoch verliefen noch ruhig. Die Werks-Toyota waren um etwa eine Sekunde schneller als die privaten Rebellion-LMP1. Dieser Abstand, schätzt Toyotas Technischer Direktor Pascal Vasselon, werde sich im Laufe des Wochenendes runterdimmen.

Der Franzose peilt Rundenzeiten von 1.40 Minuten an. Die schnellsten DPi aus der IMSA – mit Cadillac-Motoren – fahren im Training für ihre Rennserie dagegen 1.46 Minuten.

Die Hauptarbeit am Mittwoch verlagerte sich in die Abendstunden. Denn die meiste Zeit des Rennens wird bei Dunkelheit gefahren. Deswegen müssen die Wagen nicht so sehr für die heißen Bedingungen abgestimmt werden, sondern für die bedeutend kühlere Abendzeit. Die meisten Teams der Sportwagen-WM haben sich ihre neuen Reifen und ihre Tüftelei für den Abend aufgehoben.

Die Rundenzeiten sind auch deshalb schneller als erwartet, weil dieses Jahr im Vorfeld ein Zusatztest über mehrere Tage angesetzt war. Seit diesen Probefahrten hat es nicht geregnet, sodass der Gummiabrieb vom Testen auf dem Beton verblieben ist und dessen Haftbeiwert sich stetig steigert.

Regen ist weiterhin nicht in Sicht. Er sei laut Edoardo Freitas erst für Freitagabend vorausgesagt. Der Portugiese weiß aber nicht, ob es schon Niederschlag geben soll, wenn das WM-Rennen noch läuft – oder erst in der Nacht.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 14.11.2019

    Von Brasilien nach Macau

    Man müsste sich zweiteilen können. Denn es kommt nicht oft vor, dass zwei der spektakulärsten Rennen am selben Wochenende stattfinden. Aber dieses Mal ist es wieder soweit: Der For…
  • 13.11.2019

    Digitale Revolution live aus Macau

    PITWALK steigt am Wochenende mit dem Straßenrennen von Macau erstmals ins Livestreaming ein – und erweitert damit sein Angebot hin zu einem 360°-Multimediaunternehmen. Die Liveübe…
  • 12.11.2019

    I Have a Stream

    PITWALK wird das Stadtrennen von Macau in einem exklusiven kommentierten Stream live übertragen. Der Formel 3-Grand Prix, das GT3-Weltfinale und der Motorrad-Grand Prix werden über…
  • 05.11.2019

    Auf eine bessere Zukunft?

    Auf den ersten Blick sieht das Modell so aus wie jenes Ergebnis, das immer dabei rauskam, wenn ich als Kind einen Modellbausatz zusammengeklebt und -gesteckt hatte: alles schief un…
  • 04.11.2019

    Das muss drin sein!

    Es ist soweit. Bei unserer Druckerei in Ahrensfelde können wieder die Maschinen rattern – die neue Ausgabe der Zeitschrift PITWALK ist druckreif und die Daten sind übermittelt. Bal…
  • 03.11.2019

    Die neue PITWALK kommt bald

    Auch im Herbst hat die PITWALK-Redaktion wieder alle nötigen Eintrittskarten, um hinter die Kulissen des Motorsports blicken zu können. Auf 180 Seiten bietet die nächste Ausgabe vo…
  • 25.10.2019

    Rallye der zwei Gesichter

    Freitags verwinkelte Schotterpassagen, am Samstag und Sonntag rasant schnelle Asphaltstrecken: Keine zweite Rallye im WM-Kalender wartet mit so unterschiedlichen Anforderungen auf …
  • 23.10.2019

    Französische Volte

    Den Gesichtsausdruck werde ich mein Lebtag nicht vergessen. In tiefer Nacht nach dem Singapur-Grand Prix 2008 befragte ich Pat Symonds, den damaligen Technischen Leiter des Renault…
  • 16.10.2019

    All Four Won

    Es wird eine der Storys des Jahres. In der nächsten Ausgabe der Zeitschrift PITWALK erfahrt Ihr exklusiv alle technischen Hintergründe und Neuerungen des jüngsten Porsche 911 RSR. …
  • 15.10.2019

    Das große Schwelgen

    Nach vier Jahren endete am Wochenende für das Werksteam Ford Chip Ganassi Racing eine Ära: Das Zehnstundenrennen Petit Le Mans auf der berühmten Rennstrecke von Road Atlanta war …
  • 13.10.2019

    Die Geschichte von Bamthoor

    Wir schreiben das Jahr 2016. In den engen Straßen der chinesischen Sonderverwaltungszone Macau treffen Earl Bamber und Laurens Vanthoor erstmals aufeinander. Beim GT-Weltcup steuer…
  • 12.10.2019

    Gone Like Hell?

    Die Zukunft von Ford beschäftigt die Sportwagenlandschaft weltweit. Das Petit Le Mans auf der Road Atlanta am heutigen Samstag ist das letzte Rennen für die GT. Alle Bemühungen, di…
2019 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA