+++ 2020-01-26 22:09 : Neuer Podcast online – so fielen die Entscheidungen in Daytona +++ 2020-01-26 13:19 : Neuer PITCAST online – die Entwicklungen der Nacht in Daytona +++ 2020-01-26 00:05 : Neuer Podcast online – große Zusammenfassung der ersten Rennstunden von Daytona. Mit vielen Interviewpartnern aus DPi und GTE +++
BACK

13.11.2019

Digitale Revolution live aus Macau


PITWALK steigt am Wochenende mit dem Straßenrennen von Macau erstmals ins Livestreaming ein – und erweitert damit sein Angebot hin zu einem 360°-Multimediaunternehmen.

Die Liveübertragungen, deren Stream von PITWALK-Chefredakteur und Motorsport-Fernsehkommentator Norbert Ockenga kommentiert werden, beginnen am Freitag mit dem Qualifikationstraining des GT3-Weltfinales und erstrecken sich über die GT3-Rennen sowie die Formel 3- und Motorrad-Grands Prix auf dem spektakulären Straßenkurs auf einer Halbinsel vor den Toren Hongkongs. Ockenga ist bereits in Macau vor Ort, um sich auf die Übertragungen vorzubereiten.

Die Zeitschrift – Deutschlands größtes Motorsportmagazin mit 180 Seiten Umfang und exklusiven, selbst gesetzten Inhalten – steht im Zentrum der Firma, die im kommenden Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiern wird. Doch gerade in Zeiten des digitalen Wandels hat die Pitwalk media GmbH, die Ockenga und Heike Kleene als Geschäftsführer gemeinsam leiten, auch als Vorreiter bei innovativen Online-Formaten erwiesen. Erst im Jahre 2019 hat PITWALK eine eigene Podcastreihe gegründet; unter dem Markennamen PITCAST werden seither im Schnitt mindestens drei Episoden pro Woche produziert, bei Highlightveranstaltungen wie der Rallye Dakar, den 24 Stunden von Le Mans und eben jetzt auch dem Spektakel im Fernen Osten auch deutlich mehr.

PITCAST hat sich als erstes deutsches Online-Motorsportradio schnell einen Namen gemacht und wird in den relevanten Charts für deutschsprachige Produktionen regelmäßig unter den ersten Fünf gelistet; mehrfach war PITCAST sogar auf Rang 1 der Charts zu finden.

Der Schritt hin zu Livestreams mit Kommentar ist da der logische Schritt, um die Digitalpräsenz professionell auszuweiten und weitere Alleinstellungsmerkmale für das Medienunternehmen mit Sitz in Ostfriesland zu schaffen. Da Norbert Ockenga seit mehr als 20 Jahren für Eurosport, aber auch für andere Fernsehsender wie MotorsTV am Mikrofon saß bzw. kommentiert hat, liegt die Ausweitung nahe. Schließlich gilt Ockenga nicht nur als einer der kompetentesten Motorsportkommentatoren des Landes – sondern sogar als die Stimme des deutschen Motorsports schlechthin. Und aufgrund seiner internationalen Verbindungen gilt er auch als einer der innovativsten und investigavisten Rechercheure in der deutschen Motorsportjournalistenlandschaft.

Diese Qualitäten jetzt neben den Podcasts auch in kommentierten Livestreams zu vereinen, ist ein sinnvoller Schritt, um die Pitwalk media GmbH breiter aufzustellen und hochwertige Komplementärinhalte zum Premiummagazin PITWALK zu etablieren.

Gleichzeitig ist der Livestream aus Macau ein erster Schritt, weitere Bewegtbildinhalte ins inhaltliche Portfolio zu integrieren und so die Podcasts um ein weiteres innovatives digitales Medienformat zu ergänzen, das andere Medien nicht bieten. Bereits im Fernen Osten soll auch mit der Produktion von eigenen Kurzvideos mit exklusiven Inhalten begonnen werden, die eine inhaltliche Ergänzung und Abrundung sowohl zum Printmagazin als auch zu den Podcasts und Livestreams darstellen.

Ockenga ist dazu bereits am Donnerstag in Macau angekommen. Er wird über die Twitter- und Facebookkanäle @pitwalkmedia erreichbar sein, um – und auch das ist ein neuer, innovativer Service – direkt auf die Wünsche von Lesern, Usern und Zuschauern eingehen zu können.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 24.01.2020

    Bilaterale Beziehungen

    Die Veranstalter der 24 Stunden von Le Mans, der Automobile Club de l'Ouest, und die IMSA-Ausrichter haben sich auf eine neue gemeinsame Fahrzeugkategorie für die Erste Liga des Sp…
  • 24.01.2020

    Edwin Straver ist tot

    Edwin Straver ist gestorben. Das berichtet die niederländische Tageszeitung de Telegraaf am Freitagmorgen auf ihrer Internetseite – unter Berufung auf eine Mitteilung der Familie d…
  • 23.01.2020

    Von Dakar nach Daytona

    Die Rallye Dakar ist so gerade eben verdaut, da steht schon das nächste Großereignis auf dem Programm – das 24 Stunden-Rennen von Daytona. Zwar ist das Starterfeld in diesem Jahr e…
  • 17.01.2020

    Dakarfieber: die übersehene Sensation

    Fernando Alonso hätte im Zielschuss der Rallye Dakar beinahe noch für eine Sensation gesorgt. Und keiner bekam es mit. Weil alle schon dem Ende der härtesten Rallye der Welt entgeg…
  • 17.01.2020

    Dakarfieber: Wie geht es Strawer?

    Edwin Straver kämpft weiterhin um sein Leben. Der 48-Jährige aus den Niederlanden, der am Donnerstag schwer gestürzt war, befindet sich nach Angaben seiner Lebensgefährtin Anja den…
  • 17.01.2020

    Dakarfieber: Sainz & Brabec siegen

    Die Rallye Dakar 2020 ist entschieden. Auf der letzten, wegen Bauarbeiten halbierten Etappe gab es an der Spitze keine nennenswerten Verschiebungen mehr – weder bei den Autos noch …
  • 17.01.2020

    Dakarfieber: Schwerer Unfall bei den Bikes

    Edwin Straver ist am Donnerstag bei der Rallye Dakar schwer verunglückt. Der 48-jährige niederländische Motorradprivatier stürzte in den Dünen auf dem zweiten Teilabschnitt der Mar…
  • 17.01.2020

    Dakarfieber: letzte Etappe verkürzt

    Die letzte Etappe der Rallye Dakar am Freitag ist verkürzt worden. Sie ist jetzt nur noch 160 Kilometer lang. Der Grund dafür sind Bauarbeiten der staatlichen saudi-arabischen Ölge…
  • 16.01.2020

    Dakarfieber: So wird die letzte Etappe

    Bummeln ins Ziel? Nicht bei der Rallye Dakar 2020. Zum Abschluss des Wüstenklassikers werden Fahrer, Beifahrer und Material noch einmal richtig gestresst. Auf dem Weg nach Qiddiyah…
  • 16.01.2020

    Dakarfieber: Marathon, Halbzeit 2

    Der Marathon-Etappe zweiter Teil: Die Route führt zurück von Shubaytah nach Haradh. Und die ersten 80 Kilometer bringen ein echtes Highlight – die spektakulärsten Dünen Saudi-Arabi…
  • 15.01.2020

    Dakarfieber: schon wieder Feierabend

    Die heutige Etappe der Rallye Dakar ist vorzeitig abgebrochen worden. Bei Kilometer 345 erfolgt die Neutralisation. Alle Teilnehmer sind nun angehalten, die verbleibende Distanz zu…
  • 15.01.2020

    Dakarfieber: Mannschaftssport

    Jetzt wird's taktisch. Um die Marathonetappe gut zu überstehen und damit Nasser Al-Attiyah den Spieß bei der Rallye Dakar noch umdrehen kann, muss das Toyota-Großaufgebot sich eine…
2020 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA