+++ 2020-07-04 17:04 : Neues Video online – so lief die Qualifikation vorm IndyCar-Rennen in Indianapolis. Unter PITLIVE // Bilder des Tages +++ 2020-07-04 07:47 : Neuer Podcast – Interview mit Sebastian Vettel; Lewis Hamilton über Geisterrennen; Vorschau Spielberg; Qualifikation vorm Indy-GP der IndyCar-Serie inklusive Interview mit Will Power; der neue Soundtrack der Formel 1 +++ 2020-07-03 14:22 : Neuer Podcast online – Gespräch zwischen Formel 1-Reporterin Inga Stracke und Chefredakteur Norbert Ockenga über das Geisterhaus Spielberg, die Malaise bei Ferrari und die Abschiebung von Vettel +++
BACK

16.03.2020

Die Panne-Männer


Das muss man erst mal schaffen. Jene beiden Kräfte, welche die Formel 1-WM organisieren, haben sich bei der Hängepartie um die Absage des Großen Preises von Australien schon jede Menge Kritik eingehandelt. Und jetzt widersprechen sie sich seit Tagen, ohne dass jemand eingreift – und stehen damit als maximale Inkompetenzversammlung da, was den Ruf der Formel 1 noch weiter schädigt.

Am 13. März, also Freitag, verkündete der Automobilweltverband FIA die Absage oder Verschiebung der beiden Rennen in Bahrein und Hanoi. Auch die Formel 1-Vermarktergesellschaft Liberty Media verschickte eine entsprechende Mitteilung, verbreitete sie auch auf der eigenen Internetseite formula1.com, die nach außen wirken soll wie eine unabhängige Nachrichtenplattform für den Grand Prix-Sport, in Wahrheit aber als reinrassiges Kommunikationsinstrument funktioniert.

Die beiden Mitteilungen widersprechen einander in einem ganz entscheidenden Punkt: wann es mit der Saison denn nun losgeht. Die FIA verweist auf den 1. Mai. Also auf Zandvoort. Liberty schreibt dagegen von Ende Mai.

Hier folgen zur Veranschaulichung noch mal die beiden Originaltexte als Zitat aus der FIA-Pressemitteilung respektive der Liberty-PR-Seite:

FIA: As a result, Formula 1 and the FIA expect to begin the Championship in Europe on 1st May but given the sharp increase in COVID-19 cases in Europe in recent days, this will be regularly reviewed.

Formula 1.com: As a result, Formula 1 and the FIA expect to begin the Championship in Europe at the end of May but given the sharp increase in COVID-19 cases in Europe in recent days, this will be regularly reviewed.

Zitatende.

Guten Morgen. Herzlichen Glückwunsch auch.

Ein kleiner Tippfehler ist nicht die Welt, wer wüsste das besser als ein jangjähriger Journalist und Verleger. So etwas passiert schneller, als man selbst fassen kann. Aber darum geht's hier nicht.

Die Blamage ist, dass seit drei Tagen keiner bemerkt hat, dass die offiziellen Verlautbarungen sich widersprechen – und auch keiner versucht hat, da eine Korrektur anzubringen.

Eigentlich müssten die Kommunikationsabteilungen sowohl vom Verband als auch von der Agentur nach der harschen Kritik rund um die Melbourne-Absage sensibilsiert genug sein, sofort zu reagieren und den Fehler auszubügeln. Dass man sich auf die eigene Wichtigkeit zurückzieht und von Wolke 7 aus einfach nichts tut, ist die eigentliche Peinlichkeit hinter der Tollpatischigkeit.

Schließlich möchten und müssen Fans planen können. Selbst wenn die Situation sich immer noch ändern kann, siehe plötzliches Abriegeln der deutschen Nord- und Ostseeinseln ab heute – es ist ohne Wenn und Aber geboten, den Stand der Dinge zum Zeitpunkt des Verfassens so akkurat darzustellen, dass man nicht noch mehr Verwirrung schafft.

Gerade wenn Zandvoort schon abgehakt ist, wie die Liberty-PR suggeriert, müssen die Fans und Zuschauer das auch bereits wissen dürfen. Denn anders als Baku, ist das Rennen in den Dünen der Nordseeküste ein Publikumsmagnet für Besucher aus aller Herren Länder, die längst damit planen. Es wäre der zahlenden Kundschaft der Formel 1 gegenüber nur fair, diesen Knoten zu durchschlagen.

Das hätte, bei allem Verständnis für die Unsicherheit und Ratlosigkeit, schon längst geschehen müssen.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 03.07.2020

    Die Geister, die die Formel 1 rief

    Wer hätte das gedacht? Plötzlich ist Norden – oder besser gesagt Halbemond – ein Vorbild für ganz Motorsportdeutschland. Und sogar für die Formel 1. Denn das, was am Sonnabend vor …
  • 22.06.2020

    Das Heft zum Neustart

    Alles Wissenswerte zum Neustart des Motorsports nach der Coronaschockstarre – das bietet die neues Ausgabe von PITWALK, die am 3. Juli im gesamten deutschsprachigen Raum auf den Ma…
  • 20.06.2020

    Zurück ins Motorsport-Leben

    Pünktlich zum Neustart des Motorsports kommt die nächste Ausgabe von PITWALK auf den Markt. Und der Aufbruch nach der Coronapause beschäftigt auch Deutschlands anspruchsvollstes Mo…
  • 12.06.2020

    Wirbel um neue Dakar-Regeln

    Eine Regelnovelle zur Einstufung von Hecktrieblern und Allradlern sorgt für Zündstoff im Marathonrallyesport. Die Regelmacher der Rallye Dakar möchten die 4 x 4-Modelle gegenüber d…
  • 28.05.2020

    Mit Vollgas durch den Lockdown

    Zum Glück gibt es viele Institutionen, die sich mit der Auswertung von Leser- und Userdaten von Zeitschriften, Podcasts und Internetauftritten befassen. So kann man die Lehren aus …
  • 27.05.2020

    So geht's zu bei Geisterrennen

    Bislang ist nur aus zweiter Hand über den Neustart des Motorsports nach Corona berichtet worden. Höchste Zeit für PITWALK, das zu ändern. Auf unserem YouTube-Kanal können wir Euch …
  • 22.05.2020

    PITWALK geht bei Videos innovative Wege

    PITWALK baut sein Medienangebot weiter aus. Seit dieser Woche gibt es zwei neue Formate auf dem Videoportal YouTube – als Ergänzung zur Zeitschrift PITWALK und der Podcastreihe PIT…
  • 20.05.2020

    The Masked Bringer

    Corona schreit nach Vernunft. Und die Ereignisse der vergangenen Wochen, seit Covid-19 nach Europa kam, zeigen: Alles muss man selber machen. Nur mit Eigeninitiative kommt man über…
  • 19.05.2020

    Nein zu Geistern in der Grünen Hölle

    Der Favoritenschreck bleibt fern. James Glickenhaus, der Teamchef des GT3-Herausforderers aus den USA, hat bereits vor der heutigen Sitzung zwischen VLN und ILN die Teilnahme seine…
  • 19.05.2020

    Tag der Wahrheit für die Grüne Hölle

    Am heutigen Dienstag wird das Konzept für eine Durchführung der ersten Nordschleifenrennen der Langstreckenmeisterschaft vorgestellt. Die VLN will den Plan der ILN, also der Intere…
  • 17.05.2020

    Das neue Mittel gegen Covid-19

    PITWALK zündet die nächste Stufe. In der Tristesse von Corona und Kontaktsperre sorgt Deutschlands anspruchsvollstes Motorsportmagazin dafür, dass Racern mit Benzin im Blut nicht f…
  • 21.04.2020

    So bleibt man gern zuhause

    Jetzt bloß keinen Fehler machen. Wer nach der Zwangskäfighaltung der letzten Wochen die Nase voll hat und zu oft vor die Türe geht – der riskiert, dass die Politik gleich alles wie…
2020 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA