+++ 2021-05-17 09:13 : Neuer Podcast: Vorschau Formel 1 Monaco, Rennbericht Grand Prix of Indianapolis, Analyse und Interviews Rallye Andalusien. Mit Annett Fischer und Dennis Zenz am Mikro von Norbert Ockenga +++ 2021-05-17 08:27 : Neues Video – Entscheidung bei der Rallye Andalusien, Features über Mattias Ekström und Laia Sanz. Kommentiert von Norbert Ockenga. Unter PITLIVE // Bilder des Tages +++ 2021-05-16 12:52 : Neues Video – IndyCar Grand Prix von Indianapolis, kommentiert von Norbert Ockenga +++
BACK

13.01.2020

Dakarfieber: Sensation von Century


Matthieu Serradori und Beifahrer Fabian Lurquin haben am Montag die siebte Etappe der Rallye Dakar gewonnen. Der Franzose und sein belgischer Co. fahren einen Century-Buggy.

Einen was bitte?

Der CR6 stammt aus Treesbank, einem kleinen Ort zwischen Pretoria und Johannesburg in Südafrika – etwa eine Viertel Autostunde von der Rennstrecke Kyalami entfernt. Und damit aus einem Epizentrum des boomenden Offroadsports im Land am Kap.

Hinter dem Team steht Mark Corbett, ein in Südafrika durchaus umstrittener Immobilienmagnat. Dessen Vater Ernest hat eine Immo-Investmentfirma namens Century gegründet, die einige Großprojekte wie die Mall of Africa in Midrand hochgezogen hat. Mark Corbett ist – genau wie Papa Ernest – Hobby-Offroader, hat Century als Team für seine eigenen Aktivitäten im Geländesport gegründet, zunächst in der seriennahen Klasse etwa beim prestigeträchtigen Roof of Africa in Lesotho. Kurz nach der Jahrtausendwende stieg das Team mit eigenen Gitterrohrrahmenkonstruktionen in die erste Liga auf. Damals unterschied das Technische Reglement der Rallye Dakar sich noch von jenem der Südafrikanischen Offroad-Meisterschaft.

2006 tauchte Century mit Mark Corbett zum ersten Mal auf internationalem Parkett ganz vorn auf, Corbett gewann sogar den Prolog der Desert-Challenge in Abu Dhabi mit einem vom Team aufgebauten Nissan Navarra. Zwei Jahre später bestritt Corbett seine erste Dakar, und die Equipe legte parallel den ersten kompletten Eigenbau, den CR1, auf Kiel.

Dem folgten einige weitere Eigenbauten mit Buggytechnik und Heckantrieb, mit denen Corbett zunächst noch selbst die Dakar fuhr – sich aber auch einen Kundenstamm in China und für die großen chinesischen Rallyes wie etwa die Taklimakan aufbaute. Darunter der Kanadier David Bensadoun – und eben Serradori, der den Buggy im eigenen Team einsetzt.

Die heutige Schleife, die hinein ins Leere Viertel der weltgrößten Sandwüste führt, ist eh' der Tag der Außenseiter. Zum ersten Mal sorgt das Gelände dafür, dass Buggys und Allradler konzeptbedingt auf Augenhöhe fahren können. Zuerst führt der Saudi Saidan Yasir lange, bis er seinen X-Raid-Allradler in einem Dünenfeld auf die Seite legt und bis auf Tagesrang 20 zurückfällt.

Hinter Serradori läuft so Fernando Alonso als Zweiter ein. Gesamtspitzenreiter Carlos Sainz fährt eine taktische Etappe: Er lässt sich als Fährtenleger von den hinter ihm losgefahrenen Nasser Al-Attiyah und Stéphane Peterhansel einfangen und hängt sich dann an seine direkten Rivalen um den Gesamtsieg dran. Damit kalkuliert der Madrilene Zeitverluste von drei respektive sechs Minuten ein, verwaltet also seine Führung unter Risikominimierung.

Tageswertung

  1. Matthieu Serradori/Fabian Lurquin, SRT
  2. Fernando Alonso/Marc Coma, Toyota
  3. Orlando Terranova/Ronny Graue, X-Raid-4x4
  4. Giniel de Villiers/Alex Haro Bravo, Toyotza
  5. Yazeed Al-Rahji/Konstantin Ziltschow, Toyota
  6. Jakub Przygonski/Timo Gottschalk, X-Raid-4x4

Gesamtwertung nach 7 Etappen

  1. Carlos Sainz/Lucas Cruz, X-Raid-Buggy, 31:56,52 h
  2. Nasser Al-Attiyah/Matthieu Bäumel, Toyota, + 6,40 m
  3. Stéphane Peterhansel/Paulo Fiùza, X-Raid-Buggy, + 13,09 m
  4. Al Rajhi, + 32,25 m
  5. Terranova, 43,02 m

Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 08.05.2021

    Knofel und Rettich

    El Trabuc hat zu. Dabei ist das Restaurant in Granollers zu Zeiten des Grand Prix-Wochenendes für die Formel 1-Gemeinde eigentlich so etwas wie der Oil Baron’s Club in Dallas für J…
  • 06.05.2021

    Neuer Termin für Gruppe C-Supercup

    Das Comeback der Gruppe C auf dem Hockenheim-Ring hat einen neuen Termin gefunden. Der Group C-Supercup wird nun vom 27. bis 29. August 2021 stattfinden – nachdem der ursprüngliche…
  • 04.05.2021

    Trauer um Peter Rumpfkeil

    Peter Rumpfkeil ist tot. Der 79-jährige Niedersachse starb am Sonntagabend im Krankenhaus von Wildeshausen an den Folgen einer Lungenentzündung – nachdem die Spätfolgen eines vor n…
  • 29.04.2021

    Ewige Rivalität

    Ausgerechnet ein Altmeister hat die Debatte neu entflammt. Was wiegt schwerer – die Formel 1 samt des europalastigen Nachwuchsformelgefüges aus Formel 3 und Formel 2 oder die norda…
  • 22.04.2021

    Formel 1, IndyCar und mehr

    Hallo lieber PITWALK-Freund, bald geht’s wieder los – die nächste Ausgabe unserer Zeitschrift PITWALK tänzelt schon wieder auf dem Startplatz. Auf Euch warten wieder 180 Seiten Mo…
  • 15.04.2021

    Verpfiffen!

    Für Max Verstappen wird’s eng. Das erste Rennen der Saison in Bahrein war das, was man im Fußball ein Sechspunktespiel nennt – er hätte es gewinnen müssen, weil der Red Bull dem Me…
  • 15.04.2021

    Alles über die IndyCar-Serie

    Die IndyCar-Saison gilt immer noch als eine Art Geheimtipp unter den Motorsport-Genießern. Dabei bietet das nordamerikanische Pendant zur Formel 1 actionreichen, ehrlichen Rennspor…
  • 31.03.2021

    Formel 1: Expertentalk zu Bahrein

    Der große Expertentalk der Zeitschrift PITWALK ist wieder am Start. Rechtzeitig zum Saisonbeginn der Formel 1 trifft sich Chefredakteur Norbert Ockenga wieder zu einer Videokonfere…
  • 28.03.2021

    Erster Sieg für neuen Ranger

    Die Südafrikanische Offroadmeisterschaft ist der Geheimtipp des Motorsports schlechthin. Am Wochenende fand in Dullstroom im Nordosten des Landes der Saisonauftakt jener Serie stat…
  • 25.03.2021

    Sehnsucht nach MSC

    So viel Vorfreude war selten. Die Rückkehr des Namens Schumacher in die Formel 1 sorgt für einen Hype, der mit Ratio nicht zu erklären ist. Schließlich wird Mick Schumacher, der So…
  • 23.03.2021

    Konferenz des Chaos-Clubs

    Warum nur kommen seit Dienstagmorgen, nach der letzten Bundländerkonferenz mit Merkel und ihren Ministerpräsidenten, immer wieder diese alten Erinnerungen hoch? An eine Zeit in der…
  • 09.03.2021

    Gruppe C-Comeback verschoben

    Das Comeback der Gruppe C auf dem Hockenheim-Ring ist verschoben worden. Das Hockenheim Historic, bei dem der Gruppe C-Supercup das neue Highlight hätte bilden sollen und das für d…
2021 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA