+++ 2020-01-17 20:09 : Neuer Blog online – Neues zu Unfall und Gesundheitszustand von Edwin Straver +++ 2020-01-17 23:12 : Neue Fotogalerie – das größte Abenteuer des Motorsports ist vorbei +++ 2020-01-17 21:09 : Neue Fotogalerie online – die Dakar-Siegerehrung bei den Autos +++
BACK

08.01.2017

Daily Dakar, Episode 12: Immer dieselbe Frage


Es ist doch jedes Jahr dasselbe. Die Rallye Dakar zieht einen im Dezember und Januar in den Bann – wenn man mit der Vorbereitung auf das Mega-Event beginnt und wenn das Spektakel dann läuft, gibt es kaum was Wichtigeres im Motorsport als diese eine Rallye.

Dann nimmt man sich immer wieder vor, dem Marathonrallyesport auch übers Jahr hinweg mehr Beachtung zu schenken. Denn schließlich gibt es nicht nur die Dakar, sondern eine ganze WM für die Motorräder und einen Weltcup für Autos. Doch nur wenn die Desert-Challenge in Abu Dhabi und im Sommer die – prädikatslose – Rallye Seidenstraße auf dem Programm steht, flackert die Leidenschaft noch einmal auf, ansonsten bleibt es stumm.

Nicht aus Desinteresse, sondern schlicht, weil der motorsportliche Alltag einen anderweitig gefangen hat. Denn im Sommer hält mich die Sportwagen-WM in Beschlag, wie Sie auf dem Bild oben und auch auf den Facebook-Fotos zu diesem Blog sehen können; auch mit der GT3-Szene muss ich mich intensiv befassen – und alle anderen Disziplinen von der Formel 1 bis hin zur Rallye-WM und zum nationalen Sport muss ich ebenfalls im Auge behalten, damit wir in unserer Zeitschrift in jeder Ausgabe einen runden Themenmix hinkriegen.

Dabei stellen wir bei PITWALK auch fest: Die Dakar ist alljährlich ein echter Anziehungspunkt und Leckerbissen für unsere Leser. Ganz offensichtlich ist sie eines jener Themen, die unter Ihnen das meiste Interesse auslöst.

Deswegen widmen wir uns ja auch jedes Jahr wieder intensiv der Dakar, mit einer Vorschau- und einer nachbereitenden Ausgabe. Diese Tradition haben wir schon seit dem Gründungsjahr von PITWALK gepflegt: Gleich das allererste Heft trug einen sehr hohen Dakar-Anteil in sich.

In der Folge haben wir einige Dakar-Storys gebracht, auf die wir heute noch stolz sein dürfen: Eine Erklärung, wie jedermann die Dakar touristisch oder auch im Wettbewerb bereisen und bestreiten kann; ein Hausbesuch bei den Extrem-Lkw-Fahrern Jan und Gerard de Rooy; einen ausgiebigen Vergleich über die Arbeit des Beifahrers bei der Dakar und bei einer normalen Sprint-Rallye; eine Analyse der Logistik, die hinter jeder Dakar steckt; ein Blick darauf, wie die Teams sich bei der Rallye unkompliziert, aber dennoch hochwertig und leicht verdaulich verpflegen können; dazu immer wieder Hintergrundgeschichten und Analysen über die Technik und Fahrer sowie das jeweilige Kräfteverhältnis – und eine Personality Story über Tina Meier, eine langjährige Hamburger Teilnehmerin in der Motorradwertung. Oder auch ein Tracktest, eine Selbst-Er-Fahrung, in einem echten Race Truck aus der Lkw-Wertung – ein besonders mitreißendes, ja unvergessliches Erlebnis auch für unsere Leser.

Auch jetzt arbeiten wir schon wieder an der Fertigstellung einer großen Hintergrundgeschichte über die Motorräder, die in unserer Februar-Ausgabe veröffentlicht werden wird.

Man darf mit Fug und Recht behaupten: In den vergangenen Jahren hat kein deutschsprachiges Medium so ausführlich, tiefschürfend, kompetent und hochwertig über die Rallye Dakar berichtet wie die Zeitschrift PITWALK.

Leider bleibt es im Laufe der Hochsaison anderer Serien dann immer wieder dabei, auch dem Marathonsport ein dauerhaftes Forum zu bieten. Nicht aus bösem Willen, sondern schlicht wegen der Arbeits-Auslastung. Auch mein Tag hat nur 24 Stunden.

Deswegen brennt mir jedes Jahr um diese Zeit wieder dieselbe Frage auf der Seele: Sollen wir künftig auch über den Sommer hinweg regelmäßig Hintergrundgeschichten über den Marathonsport ins Heft mit aufnehmen? Wäre das für Sie ein Grund, PITWALK zu kaufen oder gar zu abonnieren?

Lassen Sie uns daraus doch schnell eine Online-Umfrage machen. Gehen Sie auf unsere Facebook-Seite http://www.facebook.com/Pitwalkmedia und tragen Sie dort unter den letzten Eintrag – mit dem Bild des Titelblatts der aktuellen Ausgabe unserer Zeitschrift PITWALK – ein, was Sie meinen: mehr Marathonsport auch im Sommer? Ist das für Sie ein Kaufargument übers Jahr hinweg?

Machen Sie möglichst zahlreich mit. Denn Ihre Meinung zählt, das kennen Sie ja schon von PITWALK. Und wenn es genug Teilnahmen gibt, legen wir vielleicht sogar ein "Dakar-Special"-Abo zum Sonderpreis auf. Wär' das nix?

Danke fürs Mitmachen. Denn Ihre Stimme zählt. Das kennen Sie ja von uns schon…


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 17.01.2020

    Dakarfieber: die übersehene Sensation

    Fernando Alonso hätte im Zielschuss der Rallye Dakar beinahe noch für eine Sensation gesorgt. Und keiner bekam es mit. Weil alle schon dem Ende der härtesten Rallye der Welt entgeg…
  • 17.01.2020

    Dakarfieber: Wie geht es Strawer?

    Edwin Straver kämpft weiterhin um sein Leben. Der 48-Jährige aus den Niederlanden, der am Donnerstag schwer gestürzt war, befindet sich nach Angaben seiner Lebensgefährtin Anja den…
  • 17.01.2020

    Dakarfieber: Sainz & Brabec siegen

    Die Rallye Dakar 2020 ist entschieden. Auf der letzten, wegen Bauarbeiten halbierten Etappe gab es an der Spitze keine nennenswerten Verschiebungen mehr – weder bei den Autos noch …
  • 17.01.2020

    Dakarfieber: Schwerer Unfall bei den Bikes

    Edwin Straver ist am Donnerstag bei der Rallye Dakar schwer verunglückt. Der 48-jährige niederländische Motorradprivatier stürzte in den Dünen auf dem zweiten Teilabschnitt der Mar…
  • 17.01.2020

    Dakarfieber: letzte Etappe verkürzt

    Die letzte Etappe der Rallye Dakar am Freitag ist verkürzt worden. Sie ist jetzt nur noch 160 Kilometer lang. Der Grund dafür sind Bauarbeiten der staatlichen saudi-arabischen Ölge…
  • 16.01.2020

    Dakarfieber: So wird die letzte Etappe

    Bummeln ins Ziel? Nicht bei der Rallye Dakar 2020. Zum Abschluss des Wüstenklassikers werden Fahrer, Beifahrer und Material noch einmal richtig gestresst. Auf dem Weg nach Qiddiyah…
  • 16.01.2020

    Dakarfieber: Marathon, Halbzeit 2

    Der Marathon-Etappe zweiter Teil: Die Route führt zurück von Shubaytah nach Haradh. Und die ersten 80 Kilometer bringen ein echtes Highlight – die spektakulärsten Dünen Saudi-Arabi…
  • 15.01.2020

    Dakarfieber: schon wieder Feierabend

    Die heutige Etappe der Rallye Dakar ist vorzeitig abgebrochen worden. Bei Kilometer 345 erfolgt die Neutralisation. Alle Teilnehmer sind nun angehalten, die verbleibende Distanz zu…
  • 15.01.2020

    Dakarfieber: Mannschaftssport

    Jetzt wird's taktisch. Um die Marathonetappe gut zu überstehen und damit Nasser Al-Attiyah den Spieß bei der Rallye Dakar noch umdrehen kann, muss das Toyota-Großaufgebot sich eine…
  • 15.01.2020

    Dakarfieber: Marathonmänner

    Das Leere Viertel spielt im zweiten Teil der Dakar-Etappe von Jaradh nach Shubaytah die Hauptrolle. Die abschließenden 30 Kilometer des Tages führend direkt durch die Dünen, die an…
  • 14.01.2020

    Dakarfieber: die übersehene Geschichte

    Vor lauter Trubel um den Miniabstand an der Spitze sind zwei Handlungsstränge der Dienstagsetappe in der breiten Wahrnehmung ein bisschen untergegangen. Aber natürlich nicht bei PI…
  • 14.01.2020

    Dakarfieber: Jetzt geht's los

    Gerade mal 24 Sekunden sind ihm geblieben. Carlos Sainz hat am Dienstag fast seinen ganzen Vorsprung in der Autowertung eingebüßt. Der Spanier rettet so gerade eben noch Rang 1 in …
2020 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA