+++ 2021-03-06 13:05 : Neue Fotogalerie – Testfahrten vom Glickenhaus-Le Mans-Hypercar in Monza. Unter PITLIVE // Bilder des Tages +++ 2021-03-05 18:50 : Neues Video – Absage der 1. Etappe der Baja Sharqiyah. Unter PITLIVE // Bilder des Tages +++ 2021-03-05 04:31 : Neues Video – Tag 1 der Baja Sharqiyah mit Norbert Ockenga am Mikro. Unter PITLIVE // Bilder des Tages +++
BACK

13.01.2021

Daily Dakar: berappelt bei voller Fahrt


Hat Sam Sunderland doch noch das Zeug, die Rallye Dakar 2021 zu gewinnen? Auf den ersten Blick hat der Engländer bislang eine blasse Rallye gefahren. Doch die Ereignisse des heutigen Tages, die erst nach der Aufzeichnung der jüngsten Podcastfolge rauszurecherchieren waren, lassen für die Königsetappe am Donnerstag ordentlich Spannung erwarten.

Sunderland findet am Mittwoch zunächst nicht richtig in den Tag, wundert sich über seine großen Konzentrationsschwierigkeiten bei der Fahrt. Dann schlägt ihm ein Steinbrocken ein Teil des Kettenrades seiner KTM raus. Der Engländer hört den Einschlag und nachher auch ein metallisch klackerndes Geräusch – und fürchtet, dass Kettenrad könne bersten oder die Kette runterspringen.

Weil die heutige Etappe zwar kürzer, aber knüppelhart ist, gibt es ausnahmsweise einen Service mittendrin, auf einer kurzen Neutralisation. Dort ist quasi eine provisorische Boxengasse längs einer Hauptstraße aufegabut; mit den ganzen Renntransportern, Arbeitsmatten und teils auch Zelten sieht aus wie eine Boxengasse bei einem Flughafenrennen in den frühen Achtzigern.

Dort wechseln die KTM-Mechaniker das Rad von Sunderland. Der prescht mit neuer Motivation los – und verfährt sich vor lauter Überehrgeiz gleich auf den ersten Kilometern.

Der Rückschlag ist für den früheren Dakar-Sieger eine Art Weckruf, oder vielmehr ein spürbarer Tritt in den Allerwertesten. Plötzlich kriegt er den Kopf frei – und kann für den Rest der Etappe so schnell angasen, dass er einen Großteil des bei den Zwischenzeiten eingehandelten Rückstands wieder wettmacht. Am Ende wird der Tagesachter – und hat in der Gesamtwertung bummelig 10 Minuten Rückstand auf die fast zeitgleichen beiden Erstplatzierten Kevin Benavides und Joan Barreda.

Damit hat Poole für die als mörderisch beschriebene Königsetappe am Donnerstag plötzlich alle Trümpfe in der Hand. Bei den normalen Startintervallen kann er relativ schnell zu seinem Teamkollegen Matthias Walkner aufschließen. Allein bis dahin hätte er schon mal zirka sechs Minuten reingeholt, nur durch den üblichen Vorteil des späteren Startplatzes. Danach können die beiden KTM-Kumpels eine Fahrgemeinschaft bilden, sich bei der Navigation unterstützen und auch einander auch sonst zur Seite stehen. Bis hin zu moralischer Unterstützung, die Sunderland hin und wieder mal braucht. Walkner hat schließlich nach seinem Kupplungsdefekt selbst nichts mehr zu gewinnen, kann sich also voll in den Dienst des Teams stellen.

Bei Honda ist am Abend im Biwak von Al'Ula die Devise ausgegeben worden: keine Stallregie, alle vier Werksfahrer in der Spitzengruppe dürfen gegeneinander frei kämpfen. Da sind also keine Allianzen und Fahrgemeinschaften wie bei KTM zu erwarten – im Gegenteil.

Die Summe aus später, aber nicht zu später Startzeit und einem Paarfahren in produktiver Allianz mit Walkner kann Sunderland also in die Hände spielen – und für einen spannenden letzten Tag sorgen. Wenn alles normal verläuft.

Aber wann ist bei dieser Dakar in der Motorradwertung denn zuletzt was normal gelaufen?


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 27.02.2021

    Sorgen um Le Mans

    Corona spielt dem Motorsport schon wieder übel mit. Jetzt droht sogar eine erneute Verschiebung des 24-Stundenrennens von Le Mans. Das enthüllt PITWALK-Chefredakteur Norbert Ockeng…
  • 17.02.2021

    Damen-Wahl

    Gestatten, Aishwarya Pissay. Die Inderin wird am Wochenende bei der Baja Dubai ihre erste Motorsportveranstaltung seit Ausbruch der Seuche bestreiten – auf einem Motorrad. Sie ist …
  • 15.02.2021

    PITWALK TV mit großem Sende-Umfang

    PITWALK TV, der jüngste Zuwachs innerhalb der PITWALK-Collection, wird seinen Programmumfang im Online-Streaming von großen Motorsportveranstaltungen im Jahre 2021 deutlich ausbaue…
  • 10.02.2021

    Wieder neues Mittel gegen Corona

    Es sind nur noch ein paar Tage. Dann hat das Warten ein Ende. Denn bereits am Wochenende könnte die nächste Ausgabe der Zeitschrift PITWALK bei Euch sein. Dann könnt Ihr mit Deutsc…
  • 08.02.2021

    Selbst ist der Hammer-Mann

    Randy Slawson hat seinen ganz eigenen Kalender. „Mein Jahr beginnt und endet im Februar – nicht im Januar wie bei den ganzen anderen Menschen“, grinst der US-Amerikaner aus Gardner…
  • 08.02.2021

    Das Löwen-Septett

    Peugeot hat seine Fahrer für die Le Mans-Rückkehr in der Hypercar-Klasse bekanntgegeben. Der ehemalige Formel 1-Pilot Kevin Magnussen, der bei den 24 Stunden von Daytona im Ganassi…
  • 07.02.2021

    Unser neues Mittel gegen Corona

    Hallo lieber PITWALK-Freund, es ist wieder an der Zeit, dass wir uns gemeinsam gegen die Coronatristesse und alle Begleiterscheinungen der ollen Seuchen stemmen. Wir haben da wied…
  • 04.02.2021

    Hammer-Time: König der Motorräder

    Das King of the Motos bildet traditionell die Eröffnung vom brutalen Teil des King of the Hammers – einem Wüsten- und vor allem Canyon-Rallyespektakel in Kalifornien. 95 Teilnehmer…
  • 30.01.2021

    Luhr erklärt Daytona

    Das 24-Stundenrennen von Daytona steht unmittelbar bevor. Der Start zum ersten großen Sportwagenklassiker des Jahres erfolgt um 15:40 Ortszeit in Florida – also um 21:40 hiesiger Z…
  • 27.01.2021

    Sister Act

    Dem Tourenwagen-Weltpokal steht spektakulärer Neuzugang aus Deutschland ins Haus: Das Geschwisterpaar Michelle und Mike Halder steht kurz vor dem Aufstieg in die wichtigste Tourenw…
  • 18.01.2021

    Daily Dakar: Themen für die nächste Ausgabe

    Die Resonanz war überwältigend. Die Berichterstattung der PITWALK-Collection über die Rallye Dakar 2021 – auf dem YouTube-Kanal ( https://www.youtube.com/watch?v=mlBP-IV-f10&t=923s…
  • 16.01.2021

    Daily Dakar: Geschichtsstunde

    Sind sie die heimlichen Helden der Rallye Dakar? Erstmals war in diesem Jahr ein eigenes Feld von Old- und Youngtimern aus den Achtzigern und Neunzigern dabei – als die Marathonral…
2021 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA