+++ 2020-04-05 09:49 : Neuer Podcast online – Teil 2 des großen Rock & Race-Talk mit Victor Smolski, dieses Mal: alles über das neue Motorsport-Themenalbum +++ 2020-04-02 13:27 : Neuer Podcast online – Rock and Race: Power Metal-Komponist und -Gitarrist Victor Smolski über seine Rennleidenschaft +++ 2020-03-31 07:04 : Neuer Podcast – Pascal Zurlinden über die Folgen und Auswirkungen von Corona bei Porsche Motorsport in Weissach +++
BACK

26.02.2020

Aus der Bahn


Der Alltag ist die beste Teststrecke. Gerade im großen Themenbereich, der im Moment alle umtreibt: Nachhaltigkeit und Mobilität der Zukunft. Also haben wir in der neuen Ausgabe der Zeitschrift PITWALK auch mal die Probe aufs Exempel gemacht. Aus Neugier, aber auch aus der festen Überzeugung heraus: Nur wenn es den Herstellern gut geht, kann es auch dem Motorsport gut gehen. Und das wollen wir ja alle.

Geht es also dem Rennsport wirklich so schlecht?

Glaubt man dem allgemeinen Medientenor, so steht die deutsche Autobranche kurz vor dem massenhaften Konkurs, weil ihre Technik allesamt nix taugt, sie alle Trends verschläft und alle anderen Mobilitätslösungen inzwischen deutlich besser sind als Autofahren.

Der Praxistest, um den wir quasi gar nicht drum herum kamen: Bis zur Herbstausgabe von PITWALK haben wir noch bei einer Druckerei nördlich von Berlin gedruckt, also standen unausweichlich alle zwei Monate reisen in den Speckgürtel der Haupstadt auf dem Programm. Die Alternativen: Fliegen, die Bahn oder das Auto.

Autofahren ist am zähesten, weil man bummelig fünf Stunden auf der Autobahn verbringt, völlig unproduktiv. Aber sind die anderen Verkehrsmittel wirklich besser? Also: schneller und billiger, oder zumindest eines von beiden?

Denn man darf sich auch in Zeiten von Fridays for Future und ideologisch getriebenen Veröffentlichungen nichts vormachen: Im realen Alltag fällt die Entscheidung immer über zwei Beweggründe: erstens den Preis und zweitens die Praktikabilität – und das ist oft eine Frage des Wie-schnell-Seins.

Das Preisleistungsverhältnis schlägt im Zweifel stets alle wohlfeilen Hintergedanken. Wer das infrage stellt, verleugnet den Alltag vom weit überwiegenden Teil der deutschen Bevölkerung.

In der neuen Ausgabe von PITWALK haben wir deswegen in einem passenden Umfeld – einem Tracktest des Weltmeister-Formel 1-Autos von Mercedes – genau diesen Vergleich geführt: Wie kommt man am besten, also am schnellsten und am günstigsten, vom Redaktionssitz in Ostfriesland nach Ahrensfelde bei Berlin?

Das Ergebnis ist ebenso eindeutig wie vorhersehbar. Und es führt die ganzen Debatten über Nachhaltigkeit und Mobilität der Zukunft ziemlich schnell ad absurdum.

Seht Ihr das – nach Lektüre des Artikels im Heft – auch so? Habt Ihr vielleicht sogar ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder ganz andere? Dann schreibt uns Eure Meinungen an verlag@pitwalk.de. Denn das Thema Umweltfreundlichkeit im Verkehr und im Motorsport treibt uns schon lange an. Genaugenommen seit unserer allerersten Ausgabe. Damals hat noch keiner davon gesprochen, dass es eine Verkehrswende geben müsse. Jetzt wird das Thema wieder aktuell, und wir möchten unserer Linie treu bleiben: Vor lauter Ideologie und Wunschdenken darf man niemals den Alltag aus den Augen verlieren.

Denn genau wie bei der Motorsportberichterstattung, muss Journalismus auch bei diesem Thema die Realität abbilden. Daran möchten wir weiter arbeiten – und sind auf Euer Feedback gespannt. Sei es per Mail oder auf unseren Sozialen Netzwerken, die alle @Pitwalkmedia heißen – schreibt uns, was Ihr davon haltet.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 01.04.2020

    Glickenhaus: aktiv gegen das Virus

    James Glickenhaus hat nicht nur Benzin im Blut – sondern zeigt dieser Tage auch gerade sein großes Herz fürs Allgemeinwohl. Im Kampf gegen das Coronavirus zieht der New Yorker, der…
  • 29.03.2020

    PITWALK jetzt auch als E-Book!

    Ab sofort könnt Ihr PITWALK auch digital am Bildschirm lesen. Aufgrund der vielen Rückfragen und Kundenwünsche beginnen wir damit, die bereits vergriffenen Ausgaben zu digitalisier…
  • 25.03.2020

    Neue Sportwagen-Regeln diese Woche

    Am 27. März erhalten die Hersteller und Konstrukteure das Technische Reglement der neuen Ersten Liga für die Sportwagen-WM und die nordamerikanische IMSA-Serie. Dann hat der Regelf…
  • 23.03.2020

    Stay at Home – mit PITWALK!

    Wir müssen das Beste draus machen. Alle zusammen. Auch wenn die Kontaktsperre jetzt da ist und die Coronakrise immer weiter in die Länge gezogen wird – es gibt noch Wege, unser Lie…
  • 20.03.2020

    Fuck Corona!

    Das Virus kann uns mal. Wir lassen uns von Corona nicht die Freude am Motorsport verderben. Denn wir arbeiten – von verschiedenen Home Offices aus – sowohl eifrig an der nächsten A…
  • 19.03.2020

    Das Schweigen der Belämmerten

    Die 24 Stunden von Le Mans sind wegen der Coronakrise ebenfalls verlegt worden. Das Langstreckenrennen im Westen Frankreichs findet nun am 19. und 20. September statt, eine Woche v…
  • 18.03.2020

    Wüsten-Hatz auch weg

    In der Nacht ist auch einer der spektakulärsten Geheimtipps des Motorsports abgeblasen worden: das Finke Desert Race in Australien. Die Veranstaltung, die von Alice Springs über d…
  • 17.03.2020

    Grüne Hölle verschoben

    Das 24 Stunden-Rennen auf dem Nürburgring wandert vom Frühling in den Altweibersommer. Die ursprünglich für das Himmelfahrtswochenende geplante 48. Auflage des Langstreckenklassik…
  • 17.03.2020

    Vorbild NASCAR

    Die NASCAR zeigt wie's geht. Einmal mehr ist Amerikas Toptourenwagenserie allen anderen Championaten, auch der Formel 1, eine Nasenlänge voraus. Dieses Mal beim Umgang mit der Coro…
  • 16.03.2020

    Seidenstraße neu verlegt

    Die Route der Rallye Seidenstraße im Sommer wird neu abgesteckt, um die anspruchsvolle Marathonrallye zwischen Russland und dem Fernen Osten trotz Corona zu retten. All' jene Eta…
  • 16.03.2020

    Spa verschoben

    Das Sechsstundenrennen von Spa, der siebte Lauf zur Sportwagen-WM, ist verschoben worden. Das Rennen hätte eigentlich am 25. April auf dem Hohen Venn stattfinden sollen. Also zwei …
  • 16.03.2020

    Die Panne-Männer

    Das muss man erst mal schaffen. Jene beiden Kräfte, welche die Formel 1-WM organisieren, haben sich bei der Hängepartie um die Absage des Großen Preises von Australien schon jede M…
2020 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA