+++ 2021-08-02 09:44 : Podcast – Analyse Formel 1 Ungarn, mit Inga Stracke und Norbert Ockenga +++ 2021-08-01 20:25 : Podcast – verrücktes Finale bei den 24 h Spa. Mit Maxime Martin, Dennis Marschall, Maro Engel, Christopher Haase, Alex Imperatori, Marvin Kirchhöfer und Christopher Mies am Mikro von Norbert Ockenga +++ 2021-08-01 16:00 : Podcast – dramatische Wende in Spa. Mit Christopher Haase, Dennis Marschall und Klaus Bachler +++
BACK

23.02.2020

Aktenzeichen El Chueco


Heute ist ein ganz besonderer Tag in der Motorsportgeschichte. Und gleichzeitig einer, der immer wieder vergessen wird. Denn am heutigen Sonntag ist wieder Jahrestag des größten Verbrechens, das unseren Sport je erschüttert hat: der Entführung von Formel 1-Weltmeister Juan Manuel Fangio auf Kuba.

Am Morgen des 23. Februar 1958 trägt sich das Kidnapping in der Hauptstadt Havanna zu. Es ist ein gleich mehrfach einschneidendes Ereignis: Auf Kuba leitet die Entführung den Erfolg der Revolution rund um Fidel Castro und Che Guevara ein – und für Fangio bedeutet sie den Anfang vom Abschwung, der letztlich noch im selben Jahr zu seinem Karriereende führen soll.

Dabei ist El Chueco – der Krummbeinige, wie er seit seinen Zeiten als Jugendfußballer in seiner argentinischen Heimat heißt – seinerzeit der erfolgreichste Rennfahrer der ganzen Epoche. Ein Spätstarter zwar, doch erst Mal in Europa angekommen, zeigt der Gaucho dem Rest der Grand Prix-Weltelite sofort, wo der Hammer hängt.

Noch heute wird Fangio stets in einem Atemzug mit den Allergrößten der Formel 1-Geschichte genannt. In der Wahrnehmung der echten Experten – ohne rosarote Brille – rangiert er gemeinsam mit Jim Clark sogar vor Michael Schumacher.

Der Jahrestag der Entführung ist für PITWALK Anlass genug, seinem Ruf als beste Motorsportzeitschrift mit Hang zu außergewöhnlichen Story Angles erneut genug zu werden – und eine Serie über Fangio zu starten, dessen Aufhänger das Kidnapping von Havanna ist. Im ersten Teil der Serie nimmt das Magazin Euch mit nach Kuba, stöbert am Ort des Verbrechens und im Umland nach Spuren und ordnet die Entführung in historische Zusammenhänge rund um Fidel und die Kommunistische Revolution im Karibikstaat ein.

Die ausgiebige Hintergrundgeschichte zeigt, wie wichtig der Fall Fangio für die weltpolitische Entwicklung gewesen ist und wie man die Folgen davon noch heute auf der ganzen Insel zu spüren bekommt.

Der Artikel steht in Ausgabe 53 von PITWALK. Das Heft ist gerade gedruckt. Ihr könnt es zum Preis von 9,80 Euro plus Porto direkt zu Euch nach Hause liefern lassen – mit einer Mail an shop@pitwalk.de oder über eine Order via das Bestellformular im Shop auf dieser Website.

In Ausgabe 52 folgt dann der zweite Teil der Fangio-Serie, in der es um seine Kindheit, seine ersten Gehversuche im Motorsport, den Durchbruch im Grand Prix-Sport und sein Karrierenende gehen wird. Das Heft könnt Ihr Euch eigentlich auch gleich vormerken – es wird dann am 24. April 2020 erscheinen.


Teile diesen Beitrag

Das könnte auch interessant sein:

  • 29.07.2021

    Red Bullshit nach DEM Crash

    Red Bull Racing nervt. Man kann es nicht anders sagen. Jetzt musste am Donnerstag doch tatsächlich eine extra Anhörung her, um nachträglich eine härtere Strafe für Lewis Hamilton f…
  • 28.07.2021

    Sondermodell für Überschwemmungsopfer

    Ganz besondere Spendenaktion für die Opfer der Unwetterkatastrophe in der Eifel: Um Geld für die Betroffenen im Westen Deutschlands zu sammeln, haben die Verantwortlichen von ck-mo…
  • 23.07.2021

    Gruppe C-Comeback mit Fans

    Corona kann uns mal. Das sagen und schreiben wir von der PITWALK-Collection schon seit Ausbruch der Seuche – und Ruchbarwerden der Folgen auf den Motorsport. Jetzt bewahrheitet sic…
  • 17.07.2021

    Racer helfen Flutopfern

    Die schrecklichen Bilder der Unwetterkatastrophe in der Eifel und den angrenzenden Regionen haben in vielen Menschen den Wunsch geweckt, den Betroffenen beizustehen. Auch viele Mot…
  • 15.07.2021

    Grand Prix mit Symbolwirkung

    Zugegeben: Die jüngsten Vorkommnisse lassen einen mit einem mulmigen Gefühl nach Silverstone blicken. Die Randale der Engländer rund ums Fußball-EM-Finale sind noch frisch in Erinn…
  • 03.07.2021

    Notlösung als Rettung

    Die Rallye Seidenstraße 2021 ist gerettet. Wegen des Einreiseverbots in die Mongolei haben die Veranstalter sich zu einer Notlösung entschieden, mit der sie die lange Marathonrally…
  • 03.07.2021

    Seidenstraße vor der Absage?

    Droht der Rallye Seidenstraße ein vorzeitiger Abbruch? Dr. Denis Protsenko, eine Art Christian Drosten Russlands in Zeiten der Coronapandemie, überraschte die Rallyeleitung heute m…
  • 01.07.2021

    Der Max-Faktor

    Der Fan mit Stil trägt heute Orange. Denn in unserem Nachbarland sind sie alle im Formel 1-Fieber – mit allen skurrilen Auswüchsen, die bei niederländischen Sportbegeisterten nun m…
  • 24.06.2021

    Hörr überzeugt bei LMP2-Test

    Laurents Hörr steht kurz vor dem nächsten Schritt auf seiner Sportwagen-Karriereleiter. Der 23-jährige Schwabe testete diese Woche einen LMP2-Sportprototypen auf der spanischen Ren…
  • 24.06.2021

    Stiehlt sich Verstappen jetzt davon?

    Kippt in diesen Wochen gerade die Formel 1-WM? Alle Anzeichen sprechen dafür, dass Max Verstappen und Red Bull drauf und dran sind, das Pendel im Titelkampf vorentscheidend in Rich…
  • 23.06.2021

    Abenteuer Seidenstraße

    Sie wird eine der eindrucksvollsten Motorsportveranstaltungen des Jahres. Die Rallye Seidenstraße, die am 1. Juli beginnt, vereint einzigartige Landschaften Russlands und der Mongo…
  • 17.06.2021

    Die Luftpumpen

    Schuld sind immer die Anderen. Dieses Argumentationsschema zieht sich schon seit Jahren durch die Kommunikation von Pirelli, wenn mal wieder aus heiterem Himmel die Reifen bei eine…
2021 – BILD-PUNKTE LAREUS.MEDIA